Bigfoot

Ein Alice Cooper-Konzert mit einem uneingeladenen Gast. Gänsehaut ist garantiert!

Film-Guide

Bigfoot

Großer Trubel in Deadwood am Fuße des Mount Rushmore in South Dakota: Der dort ansässige Radio-DJ Harley Henderson (Danny Bonaduce) hat ein Open-Air-Konzert mit Rocklegende Alice Cooper organisiert. Dem habsüchtigen Henderson geht es bei der Planung vor allem um den eigenen Profit und einen phänomenalen Auftritt. Themen wie Umweltschutz sind für ihn Nebensache. Dabei stellt das Konzert für die einheimischen Tiere eine erhebliche Belastung dar. Hätte Henderson gewusst, dass der in den Bergen lebende Riesenaffe "Bigfoot" den Lärm des Konzerts alles andere als angenehm empfindet, hätte er wohl eine andere Location gewählt. Doch die Veranstaltung findet wie geplant statt und schnell wird klar, dass mit Bigfoot nicht zu spaßen ist. Denn das haarige Monster lässt seinen Aggressionen freien Lauf und hat nur eines im Sinn: Vergeltung.

Ob es Bigfoot tatsächlich gibt oder er nur eine Legende ist, kann nur gemutmaßt werden. Tatsächlich gab es aber in fast allen Gebirgen der USA und Kanadas Sichtungen von stark behaarten Wesen mit erheblicher Größe, insbesondere in den Rocky Mountains und den Appalachen.

Horror, USA, 2012
Originaltitel: Bigfoot
Regie: Bruce Davison
Darsteller: Sherilyn Fenn, Barry Williams, Alice Cooper

Leaderboard ad - ad server feed 1