News /

7 Dinge, die der neue Comic über Avengers: Infinity War verrät

Avengers: Infinity War kommt am 26. April in die Kinos und unsere Vorfreude ist vergleichbar mit dem Level von Star Wars-Filmen. Auch wenn das Marvel-Universum langsam aber sicher ein wenig unübersichtlich wird, sind die Filme doch so großartig, dass wir es kaum erwarten können, wie die ganzen Superhelden und ihre Geschichten zueinander finden - und ob der Film es schaffen wird, das große Age of Ultron-Chaos zu vermeiden.

Avengers: Infinity War

In unserer Ungeduld haben wir uns einmal den neuen Comic Infinity War: Prelude von Autor Will Corona Pilgrim angeschaut, mit Zeichnungen von Tigh Walker und Jorge Fornés, Coloriert von Chris O’Halloran und Lettern von Travis Lanham. Beide Cover der zweiteiligen Reihe sind von Ryan Meinerding gestaltet worden.

Infinity War Prelude

Damit wird das Warten auf Infinity War etwas verkürzt. Das sind unsere Erkenntnisse aus dem Comic:

T’Challa entschuldigt sich bei Bucky 

Wenn man daran denkt, dass T'Challa einen Großteil des Films The First Avenger: Civil War der Überzeugung war, dass Bucky seinen Vater getötet hat, ist das ein großer Schritt. Unerwartet ist es jedoch nicht, nach alldem was wir über den Black Panther wissen. Der Comic enthält eine extra Szene, in der T'Challa in Sibirien auf Bucky und Cap trifft, nachdem sie mit Tony gekämpft haben. T'Challa lädt Bucky nach Wakanda ein weil er glaubt, dass er jemand kennen könnte, der Bucky mit dem Hydra-Programm helfen könnte. 

Black Panther

Clint ist "offiziell in Rente"

Das sagt er zumindest, als Cap sein Team aus dem Gefängnis befreit. Es ist schwer, das tatsächlich zu glauben, denn es gibt ein paar sehr überzeugende Hinweis darauf, dass Hawkeye auch in Avengers: Infinity War mitspielen wird - auch, wenn er aus den Marketing-Aktivitäten komplett rausgehalten wurde. Trotzdem ist es sehr interessant zu wissen, dass dieser kurze Kampf ihn nicht dazu verlockt, zu den Avengers zurückzukehren. 

Hawkeye

Shuri war - Überraschung - verantwortlich dafür, Bucky vom Hydra-Programm abzubringen

Das wird schon sehr eindeutig in der Szene nach den Credits bei Black Panther, aber der Comic zeigt sogar, wie Shuri es geschafft hat, Buckys Gehirn zu heilen. Ihr ist es gelungen, ihn im Prinzip zu rebooten und die Trigger-Worte aus seinem Gedächtnis zu streichen. Ein schöner Nebeneffekt: Mit dem gleichen Algorithmus konnte sie auch Wakandas künstliche Intelligenz verbessern. Das war kein einfacher Prozess, aber wie Shuri es im Comic richtig sagt: sie ist klüger als Tony Stark. 

Shuri aus Black Panther

Cap und Falcon waren auf geheimen Missionen mit Natasha, um weiterhin Chitauri-Waffen für den Kampf in New York zu haben

Diese Missionen waren natürlich geheim und nicht genehmigt. Cap operiert wahrscheinlich von Wakanda aus. Es ist nicht verwunderlich, dass Cap sich für eine gute Sache einsetzt, auch wenn die aktuellen Mächte ihm das offiziell verbieten. Überraschend ist nur, dass er es zusammen mit Natasha macht, was erklärt, wohin sie verschwunden ist, nachdem sie sich von Tony verabschiedet hat. Diese Tatsache, zusammen mit einer kurzen Szene, die Vision und Wanda zusammen zeigt, ist Beweis dafür, dass die Verwerfungen aus Civil War langsam zu heilen beginnen.

Natasha

Tony hat Cap aufgegeben

Auch das ist keine Überraschung, denn Tony ist egoistisch und versteht sich nicht gut mit anderen Menschen. Er weiß, dass eine große Bedrohung naht und denkt, dass er sich alleine gegen sie stellen kann. Das wird bestimmt super funktionieren Tony...

Tony

Wir bekommen eine schöne Zusammenfassung dazu, wo sich die Infinity Stones gerade befinden - und lernen mehr über den mysteriösen Soul Stone

Nochmal zur Erinnerung: Der Space Stone (auch Tesseract genannt) ist bei Loki, die ihn höchstwahrscheinlich vor Asgard gerettet hat (wir sehen, wir er ihn in der Hand hält in dem Trailer zu Infinity War). Vision hat den Mind Stone. Der Reality Stone (oder auch der Aether) wurde nach den Ereignissen in Thor 2 zu dem Collector gebracht. Was nach Guardians of the Galaxy mit ihm passiert ist, wissen wir allerdings nicht. Der Power Stone wird von dem Nova Coprs versteckt (obwohl er sich in dem Trailer, zusammen mit dem Tesseract, in Thanos Handschuh befindet). Der Time Stone ist das Auge von Agamotto, das Dr. Strange in Thor: Ragnarok trägt. Der letzte Stein, der Soul Stone, ist bisher noch nicht aufgetaucht - zumindest nicht, dass wir wüssten. Alles, was wir über ihn aus den Comics wissen, ist, dass er schon eine sehr lange Zeit nicht mehr gesehen wurde und gerüchteweise sehr stark sein soll, vielleicht sogar der Stärkste aller Infinity Stones.

Die Infinity Stones

Dr. Strange hat sich in Thor: Ragnarok Sorgen um Lukis Aufenthalt auf der Erde gemacht, weil er weiß, dass eine Gefahr durch die Infinity Stones droht - und er hat zwei davon schon abgewehrt

Daraus wurde eine urkomische Filmszene - und es hat uns dazu gebracht, Dr. Strange tatsächlich zu mögen. Sein eigener Film hatte nicht wirklich dazu beigetragen.

Dr. Strange


Tags: Avengers: Infinity War   Avengers   Marvel