News /

Aladdin: Will Smith für die Rolle des Dschinni im Gespräch

Will Smith befindet sich in Gesprächen, um in der Realverfilmung von Disneys Aladdin die Rolle des Dschinni zu spielen. Wie Deadline berichtet, verhandelt das Studio aktuell mit dem Darsteller. Problematisch könnte dabei sein, dass man wohl einen sechsmonatigen Dreh plant und Smith generell sehr beschäftigt ist. Die Dreharbeiten sollen im Juni beginnen und Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Aladdin ist nicht der erste Versuch von Disney, Will Smith für ein zukünftiges Projekt zu verpflichten. Auch bei Tim Burtons geplanter Neuverfilmung von Dumbo gab es Gespräche zwischen Studio und Darsteller.

Das Drehbuch zu Aladdin stammt von John August (Big Fish, Corpse Bride). Der Film soll ähnlich wie aktuell Die Schöne und das Biest eine Art Musical werden. Die Inszenierung des Realfilms übernimmt Guy Ritchie. Der Regisseur ist unter anderem durch die beiden Sherlock-Holmes-Kinofilme mit Robert Downey Jr. aber auch für Gaunerkomödien wie Snatch oder Bube, Dame, König, Gras bekannt. Sein nächster Film ist King Arthur, der am 11. Mai in die Kinos kommt.

Die beiden Hauptdarsteller für die Rollen von Aladdin und Jasmine werden nach wie vor gesucht. Im März gab es einen offenen Castingaufruf, der sich an Schauspieler arabischer Herkunft im Alter von 18 bis 25 richtete.

Ein Kinostart gibt es bisher noch nicht. Anhand der Drehzeit dürfte der Film aber nicht vor Sommer 2018 starten.

Quelle: Robots & Dragons / Hannes Könitzer


Tags: Disney   Aladdin