News /

Breaking News: Paramount produziert zwei Star-Trek-Filme parallel!

Die Fans dürfen sich nicht nur auf einen neuen Film aus dem Star-Trek-Universum freuen. Gestern gab Paramount bekannt, dass man aktuell an zwei Filmen parallel arbeiten würde - auch ein ganzes Cinematic Universe scheint nicht mehr ausgeschlossen zu sein.

Präsentiert von: Björn Sülter


Bereits seit einiger Zeit schwirrten verschiedene Gerüchte über den nächsten Reboot-Kinofilm aus dem Hause Star Trek durch die Medien. 2016 hieß es noch, man würde ein Sequel zu Star Trek Beyond planen, in dem Chris Hemsworth die Rolle des George Kirk aus Star Trek (von 2009) wieder aufnehmen könnte. Die Autoren J. D. Payne und Patrick McKay wurden damals beauftragt, ein entsprechendes Drehbuch zu entwickeln. Da George Kirk im ersten Reboot-Film verstorben war, lag eine Zeitreise als Handlungselement im Bereich des Denkbaren.

Zuletzt wurde es jedoch sehr still um dieses Projekt. Dafür gab man auf einmal bekannt, dass Quentin Tarantino, der ein großer Fan von Star Trek ist, sein Interesse an der Umsetzung eines Films bekundet habe. J. J. Abrams war offenbar so begeistert von seinem Pitch, dass mit Mark L. Smith (The Revenant) ein Drehbuchautor beauftragt wurde, den Ansatz von Tarantino auszuarbeiten.

Beide Varianten hatten bisher jedoch noch nicht offiziell grünes Licht von Paramount bekommen.

Auf der gestrigen Paramount Pictures Cinema Con in Las Vegas nun gab CEO Jim Gianopulos allerdings eine spannende Neuigkeit bekannt. Laut seiner Aussage befinden sich aktuell gleich zwei Star-Trek-Kinofilme parallel in Produktion! So etwas hat es in der Geschichte von Star Trek in dieser Form noch nie gegeben! Angeblich hatte der CEO von Paramount sogar zuerst von mehreren Filmen gesprochen, bestätigte aber später, dass es aktuell um zwei ginge.

Es könnte sich also etwas bestätigen, das bereits häufiger hinter vorgehaltener Hand Thema war: Eventuell plant Paramount, ein Cinematic Universe um die Marke Star Trek aufzubauen (oder es zumindest zu versuchen), wie man es bei Marvel schon lange und erfolgreich ganz offen praktiziert und was die Verantwortlichen hinter Star Wars mit den Anthology-Filmen (Rogue One, Solo) durch die Hintertür bewerkstelligen.

Als Startdatum für den ersten der beiden neuen Kinofilme darf und sollte man 2020 im Auge behalten. Alles weitere bleibt für den Moment offen - wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

 


Tags: Star Trek   Star Trek Beyond   Star Trek Into Darkness   Star Trek 4   Star Trek: Discovery