News /

Carrie Fisher auf der Star Wars Celebration mit besonderem Tribute geehrt

Der erste Tag der Star Wars Celebration in Orlando war von einem emotionalen Tribute an Carrie Fisher geprägt.

Dabei gedachte man der bemerkenswerten Schauspielerin auf verschiedene Art und Weise:

Ein Video mit Clips aus Fishers ersten Star Wars-Auditions und Performances, Anekdoten von ihren Kollegen, wie z.B. Mark Hamill und Oscar Isaac und natürlich auch Footage von Fisher selbst während Interviews, in denen sie immer wieder ihre besondere Liebe und Verbindung zu Star Wars beschrieb.

„Ich konnte ihre Anwesenheit fühlen“,

sagte Gwendolyn Christie, die Captain Phasma in The Force Awakens dargestellt hat.

 

In dem Video konnte man einen ersten Blick auf Carrie Fisher in Star Wars: The Last Jedi werfen:

 

Außerdem sprach auch George Lucas über Carrie Fisher und stellte dabei auch Billie Lourd vor, Fishers einzige Tochter. Sie kam in einem Prinzessin Leia inspiriertem weissen Kleid auf die Bühne und sprach zum ersten Mal öffentlich über ihre Mutter:

Billie Lourd

„Meine Mutter hat mir zwei Dinge beigebracht“, sagte Lourd. Dann begann sie  Leias kompletten „help me, Obi-Wan Kenobi“ – Dialog zu rezitieren.  Und dann „Wenn das Leben nicht witzig ist, dann ist es nur wahr, und das ist inakzeptabel“

Fisher starb am 27. Dezember 2016, wird aber im nächsten Film Star Wars. The Last Jedi zu sehen sein.