News /

DESTINATION STAR TREK: Die Fans sind die Stars!

Unser Experte Björn Sülter war gemeinsam mit Mike Hillenbrand drei Tage lang Gastgeber der von SYFY präsentierten Fanbühne in Dortmund. Dabei durfte er einmal mehr erleben, was Star Trek so wunderbar macht: Die Fans!

Destination Star Trek Germany

Präsentiert von: Björn Sülter


Liebe Fans,

drei Tage lang durfte ich im Auftrag von SYFY und gemeinsam mit dem geschätzten Kollegen Mike Hillenbrand die Fanbühne der Destination Star Trek Germany in den Dortmunder Westfalenhallen moderieren. Und SYFY hatte uns wahrlich eine tolle Bühne aufgebaut! Die sogenannte Voyager-Stage wurde schnell zur Anlaufstelle der Besucher, die sowohl am bunten Programm aus ESA-Vorträgen, Fandiskussionen mit Mark Newbold, Präsentationen vom Technikexperten Dr. Hubert Zitt, dem Team von Star Trek Online oder Auktionen und Cosplay-Paraden interessiert waren, dazu aber noch eine Menge mehr geboten bekamen. Es wurde viel gescherzt, Preise wurden verquizzt, Trek-Dinner, Fanprojekte oder Podcasts vorgestellt und Anekdoten erzählt.

Destination Star Trek Germany

Und dann gab es noch die ganz besonderen Überraschungen: Am Freitag standen plötzlich Mary Wiseman (Tilly) und Terry Farrell (Jadzia Dax) neben uns. Zugegeben: Da wurden auch wir als Moderatoren für einen Moment zu reinen Fanboys. Am Samstag besuchten uns Shazad Latif (Ash Tyler), Robert Duncan-McNeill (Tom Paris), Walter Koenig (Chekov) sowie der legendäre William Shatner (Kirk).

Destination Star Trek Germany

Sonntag schließlich waren Chase Masterson (Leeta) sowie die wunderbaren Rene Auberjonois (Odo) und Nana Visitor (Kira) zu Gast. Für uns, wie auch für die Zuschauer, waren diese spontanen Aktionen eine tolle Sache neben den offiziellen Panels auf der Hauptbühne.

Destination Star Trek Germany

Dort gaben sich William Shatner sowie die beiden anderen liebenswerten Classic-Stars Walter Koenig und Nichelle Nicholls (Uhura), beide Dax-Darstellerinnen (Nicole de Boer & Terry Farrell), DS9-Arzt Alexander Siddig, das Team der DS9-Dokumentation What You Leave Behind, die Stars aus Star Trek: Discovery oder auch alle anwesenden Stars aus Star Trek: Deep Space Nine die Ehre. Zusätzlich gab es eine gut gelaunte Opening Ceremony und eine Disco-Nacht am Freitag, den Auftritt des famosen Rat Packs am Samstag, einen Nachbau der originalen Enterprise-Brücke, eine Klingonenbrücke, einen Transporterraum und (per Greenscreen) die Chance, auch auf der USS Discovery im Stuhl des Captains Platz zu nehmen – wahlweise alleine oder in Gesellschaft der zauberhaften Mary Wiseman.

Destination Star Trek Germany

It’s a fan thing! SYFY verwendet diesen Claim nicht ohne Grund. Fernsehsender wie SYFY und Veranstaltungen wie die Destination Star Trek kann es nur geben, weil leidenschaftliche Menschen etwas wie Star Trek mit ihrer Liebe und ihrem Enthusiasmus am Leben halten. In diesem Fall immerhin schon rund 52 Jahre! Nun könnte man annehmen, dass der Altersdurchschnitt der Besucher am vergangenen Wochenende entsprechend hoch gewesen sein könnte.

Doch weit gefehlt! Nicht zuletzt dank der Reboot-Kinofilme und Star Trek: Discovery sind dem Franchise viele junge Fans nachgewachsen, die auch die klassischen Serien neu für sich entdecken. So durfte ich einem kleinen Mädchen in Uniform einen Tribble überreichen, den sie sich mit der Beantwortung einer schwierigen DS9-Frage doppelt und dreifach verdient hatte (auch wenn der Papa sicher ein klein wenig mithalf). Doch liegt genau darin auch der Zauber: Die Convention war bunt gefüllt mit jung und alt, kostümiert und in Zivil, Paaren, Freunden und ganzen Familien (bis hin zu drei Generationen!) in Uniform. Das ist Star Trek!

Destination Star Trek Germany

Für uns waren die drei Tage eine runde, wenn auch arbeitsreiche Sache. Vereinzelt wurde aber selbstverständlich auch Kritik an der Veranstaltung an sich geäußert, die man gerne erwähnen darf. Der Convention hätten ein paar weitere Attraktionen zum Mitmachen und Ansehen vermutlich gut zu Gesicht gestanden; auch war es bedauerlich, dass nicht alle anwesenden Darsteller Panels abhielten. Bedenkt man noch, dass mit einem großen Staraufgebot der 25. Geburtstag von Star Trek: Deep Space Nine gefeiert wurde, hätte man aus dieser Serie ebenfalls ein paar (mehr) Kulissen oder Kostüme mitbringen können. Luft nach oben gibt es aber immer. Letztlich ist es am Ende das, was man daraus macht. Viele Fans waren alle drei Tage anwesend und hatten eine Menge Spaß.

Außerdem war das Ganze – nicht zuletzt wegen dem engen Kontakt auf der Fanbühne – auch eine sehr familiäre Angelegenheit.  

Destination Star Trek Germany

Und obwohl mit Schauspielern aus fast allen Serien ein starkes Gäste-Ensemble geboten wurde, sind es zu großen Teilen die Kontakte zu anderen Fans, die von einer Convention in Erinnerung bleiben und uns alle bereichern.

Wir durften mehr als einmal erleben, wie sehr man sich auf die Trekkies verlassen kann. Als die für den Sonntag geplante Cosplay-Parade kurzfristig abgesagt wurde, inszenierten mein Kollege Mike und ich spontan eine eigene. Wir baten einfach alle der wunderbar kostümierten Fans im Publikum (und in Reichweite) zu uns auf die Bühne, plauschten und vergaben eigene Preise. Star Trek verbindet – und nirgendwo spürt man das so sehr wie auf Fantreffen. Egal, ob auf einem gemütlichen Trek-Dinner oder einer Hochglanzveranstaltung, in der Großstadt oder auf dem Dorf: Die Convention und ihre Stars sind sicher immer der Anlass, der Zauber entsteht jedoch einzig durch euch – die Fans.

Destination Star Trek Germany

Auch im Namen von SYFY und Mike Hillenbrand bedanke ich mich bei allen Besuchern, die uns ein unvergessliches Wochenende mit vielen spannenden Gesprächen, Geschichten und Eindrücken beschert haben. Wir hoffen, ihr habt euch ebenfalls gut unterhalten gefühlt!

Und wo wir von Geschichten sprechen: Für mein neues Buch Es lebe Star Trek, das exklusiv von SYFY präsentiert wird, habt ihr alle die Möglichkeit, mir eure persönliche Geschichte rund um Star Trek aufzuschreiben. Diese wird dann in meinem Buch mit eurem Namen (und Wohnort, wenn ihr mögt) abgedruckt. Egal, ob es dabei um eure Lieblingsserie, eine Episode, eine Figur oder etwas völlig anderes geht – wichtig ist nur, dass es sich um euer besonderes Verhältnis zu Star Trek dreht.

Ihr könnt mir eure Texte (bitte maximal 800 Zeichen) bis Ende Juni 2018 unter der Emailadresse [email protected] zusenden. Star Trek lebt dank der Fans – und mein Es lebe Star Trek wird erst mit euren Gedanken vollständig sein. Ich würde mich sehr freuen!

Denkt immer daran: Nur der Himmel ist die Grenze!

 

Alle Fotos von David Knospe.

Autor, Journalist & Podcaster Björn Sülter ist Experte bei SYFY sowie freier Mitarbeiter bei Serienjunkies, Robots & Dragons und Quotenmeter. Im Printbereich schreibt er für das Phantastik-Magazin Geek! und den Fedcon-Insider.

Viele Gedanken zum Thema Star Trek, seine ganz persönliche Geschichte mit dem Franchise und Hintergrundinformation zu über 50 Jahren findet ihr ab Sommer in seinem Buch Es lebe Star Trek, das von SYFY präsentiert und im Verlag In Farbe und Bunt erscheinen wird. Das Buch ist bereits bei Amazon vorbestellbar. Auf der Seite Ich mag Star Trek könnt ihr mehr über Björn und seine Expertenkollegen rund um Star Trek erfahren und diese für Veranstaltungen, Signierstunden oder Vorträge buchen.

Björns Podcast Planet Trek fm behandelt alle Themen rund um Trek sowie das phantastische Genre. Bereits seit über zwanzig Jahren schreibt und spricht er für verschiedene Medien. Besucht auch gerne Björns Homepage Sülters Sendepause mit vielen seiner Artikel und Rezensionen zu Star Trek, Babylon 5, The Expanse, Akte X oder The Orville sowie seinen Twitter-Account.


Tags: Star Trek   Star Trek: Discovery   Star Trek Destination   Star Trek: Voyager   Star Trek: Deep Space Nine   Star Trek: Enterprise   Star Trek: The Next Generation