News /

Die Star Wars Show zeigt geschnittenes Material aus "Die Letzten Jedi" und stellt den Roman zum Film vor

Mit zweieinhalb Stunden ist Star Wars: Die letzten Jedi der längste Star Wars-Film aller Zeiten. Daher könnt ihr euch sicher vorstellen, dass  Autor und Regisseur Rian Johnson einige Szenen rauschneiden musste, damit der Kinofilm ohne Pause auskam. Laut Quellen wie Collider war der ursprüngliche Schnitt des Films über drei Stunden lang. Johnson sagte auch, dass die Blu-ray-Veröffentlichung des Films etwa 20 Minuten gelöschte Szenen enthalten würde. Ihr müsst jedoch nicht warten, bis sich die Blu-ray im Player dreht, um etwas von diesem Filmmaterial zu sehen.

Der offizielle Star Wars-YouTube-Chanel hat eine weitere Folge der Star Wars-Show (unten) veröffentlicht, die sich mit den oben genannten zusätzlichen Szenen beschäftigt, die auch auf der Blu-Ray zu sehen sein werden. Es gibt auch eine Vorschau auf den "Die letzten Jedi"- Roman, der die ausufernde Geschichte des Films mit zusätzlichen exklusiven Szenen ausfüllt.

Die gelöschte Szene, die in der Featurette enthalten ist, zeigt wie Rey (Daisy Ridley), Lichtschwert- schwingend in eine Party platzt, die von den Aufpassern von Ahch-To gehalten wird, nachdem Luke (Mark Hamill) sie über Banditen anlügt, die über Boote auf die Insel kommen. Wie wir aus dem Film-Wörterbuch wissen, sind es die männlichen Lanais, die einmal im Monat mit dem Boot zurückkehren, um den Weibchen Fische zu bringen, die derweil das Funktionieren der Jedi-Strukturen auf der Insel managen. Bevor Luke sie aufhalten kann stürzt sich Rey in das Dorf der Aufpasser, nur um zu bemerken, dass es keine Gefahr gibt, und dass Chewbacca dort mit einem Haufen Porgs und R2-D2 herumhängt. Nachdem Luke sie eingeholt hat entschuldigt er sich, aber die enttäuschte Rey meint zu ihm nur:

"Diese alte Legende von Luke Skywalker, die du so sehr hasst, ich habe daran geglaubt."

In dem unteren Clip sind die Ausschnitte aus der Szene bei Minute 3:55 zu sehen!

Die Party- Crashende Rey ist nicht das einzige Neue, das die Zuschauer entdecken werden. Der Roman zum Film von Jason Fry enthält auch Dinge, die im Film nicht zu sehen sind, einschließlich einiger Sequenzen, die ursprünglich gar nicht für "Die Letzten Jedi" geschrieben oder gedreht wurden. Fry sagte, während er so mit Johnson auf der Skywalker Ranch herumsaß ließen sie sich Handlungsereignisse einfallen, die exklusiv für das Buch sind, wie zum Beispiel Han Solo's Beerdigung, Szenen zwischen Rose Tico zusammen mit ihrer Schwester Page, und einen tieferen Einblick in die Wettspielstadt Canto Bight.

"Wir konnten einige interessante zusätzliche Szenen aus dem Film durchsprechen. Das sind sozusagen die Fun- Szenen die man in einen Roman packen kann, es aber nicht immer auf die Leinwand schaffen"

                                                                                                                , sagte Johnson im Video. Also hoffen wir mal darauf, dass die oben erwähnte Szene um Rey im Buch vorkommen wird. 2Star Wars - Die letzten Jedi: Der Roman zum Film2 ist ab dem 29. Mai 2018 auf deutsch erhältlich. 

 

 


Tags: Star Wars