News /

Forest Whitaker: Black Panther wird uns in andere Welten führen

Nachdem Black Panther immer mehr in Sachen Marketing aufträgt, hat einer der Schauspieler einen Hinweis darüber gegeben, in welche außerweltlichen Sphären wir uns im Film begeben werden.

Forest Whitaker, der Zuri, einen älteren Staatsmann aus Wakanda und eine religiöse Figur spielt, sagte, dass man während dem Film "nicht nur stammeszugehörige Dinge sehen wird, sondern auch Dinge die uns in den Weltraum mitnehmen, Dinge die uns in den James Bond Raum bringen werden.“

Moment mal, Weltraum? Ja, Weltraum.

Überzeuge dich selbst davon:

Während Wakanda auf alle Fälle die nötige Ausstattung in Sachen Technologie besitzt, um sich im Sonnensystem zu bewegen, gibt es noch weitere mögliche Erklärungen für diese spannende Enthüllung.

Das könnte nämliche heißen, dass wir die Ursprünge des mystischen, außerirdischen Metalls Vibranium in Wakanda durch einen Meteor betrachten, was wiederum als Erklärung für die fortgeschrittene Technologie und übermenschlichen Kräfte der Nation dienen würde. Es könnte auch etwas mit dem Infinity Stone zu tun haben, da sich Marvels Kampf gegen Thanos nähert (in Infinity War), da der Aufenthaltsort des Seelensteins weiterhin nicht bekannt ist.

Beide der Erklärungen könnten uns ein interstellares Zwischenspiel ermöglichen, das die Rolle des Filmes im großen Marvel Cinematic Universe erweitern würde, und dennoch plausibler erscheinen würde, als ein Thor-mäßiges Treffen mit den Guardians of the Galaxy.

Nur noch wenige Wochen bis der Film Premiere feiert und wir haben bereits einige Hinweise auf ein James Bond Styling des Black Panther gesehen. Jetzt, mit dem Weltraum im Spiel, ist der Film bereit loszubrüllen..

Black Panther kommt ab dem 15. Februar in die deutschen Kinos.


Tags: Black Panther   Marvel