News /

Hat Warner Bros einen Regisseur für Man of Steel 2 gefunden?

Wie sieht es um Man of Steel 2 aus? Warner Bros. bemüht sich um Regisseur Vaughn.

Neusten Berichten zufolge bemüht sich das Filmstudio Warner Bros darum, Matthew Vaughn als Regisseur für den zweiten Teil von Man of Steel zu gewinnen. 

Vaughn führte bereits bei mehreren Comicbuch-Verfilmungen Regie, z.B. bei Kick-Ass (2010) und X-Men: Erste Entscheidung (2011). Auch holte das Studio Fox Vaughn dazu, als es darum ging, die X-Men-Reihe mit Erste Entscheidung zu rebooten.

Laut Collider laufen zunächst "vorläufige Gespräche" über Vaughn's Eintritt in das DC Extended Universe: Es ist also noch sehr früh. Auch wenn Vaughn nicht bei Man of Steel 2 mit von der Partie ist, bleibt das Studio offen dafür, ihn für andere Filme einzusetzen. 

Das liegt besonders daran, dass Warner Bros. eine Liste von DC Filmen in unterschiedlichsten Entwicklungsstadien hat. Außerdem ist das Vorhaben des Giganten nichts Neues, aber auch nichts Definitives, da Man of Steel 2 immer noch in der Entwicklungsphase feststeckt und es keine Garantie dafür gibt, dass auch wirklich etwas daraus wird. Wenn dann, wird es höchstwahrscheinlich vom Erfolg von Wonder Woman (15. Juni 2017) und Justice League (16. November 2017) abhängen.

Jemanden wie Vaughn dann für das Projekt mit ins Boot zu holen, könnte den Film und den Charakter etwas auffrischen - besonders wenn man an die vergangenen Filme von Vaughn zurückdenkt. 

Bis dahin stehen euch 2017 von DC noch Wonder Woman und Justice League bevor.

Quelle: Syfy Wire