News /

Hayley Atwell hofft weiterhin auf mehr Agent Carter

ABC mag Marvel’s Agent Carter abgesetzt haben, aber das hält Hayley Atwell nicht davon ab sich für mehr Abenteuer von Captain America’s Lieblingsmädchen einzusetzen.

Nach der Sommer-Pressetour der Television Critics Association für Atwell’s neue ABC Serie Conviction, sprach die Britische Schauspielerin Hayley Atwell mit Reportern über Agent Carter, was sie über das Absetzen der Serie denkt und ob Fans weiterhin hoffen können, Peggy Carter auf dem Bildschirm wiederzusehen. Atwell sagte – und das nicht zum ersten Mal – dass sie mehr als vorbereitet wäre beide Serien zu drehen, falls Agent Carter für eine dritte Staffel verlängert werden sollte.

“Ich denke sie hätten sich etwas ausdenken können was die Produktion eines Specials angeht, oder sie hätten warten können bis wir die Staffel zu Ende gedreht haben und dann hätte ich vielleicht mit einem anderen Sender zusammenarbeiten können. Was ich damit meine ist, dass es immer noch eine allseits beliebte Serie unter den Beteiligten der Produktion ist und wir wissen dass sie auch einen besonderen Platz im Herzen der Fans hat. Das ist etwas zu dem ich sehr gerne zurückkehren würde wenn sich die Möglichkeit ergibt.“

 

Hayley Atwell sagt nicht nur das. Die Schauspielerin drängt immer noch aktiv nach mehr Peggy Abenteuern, und sie hat sogar schon eine Idee wie ihre Geschichte weitergehen könnte:

 

“Ich wäre liebend gerne dabei. Ich nerve [Marvel Studios Vizepräsident] Louis D‘Esposito andauern und bettele ihn an, ‘Gib mir einen Film.’ Das großartige an Peggy ist, dass wir aus The Winter Soldier wissen, dass sie ein langes Leben führt, also kann sie zurückkommen. Ich rechne damit, dass wenn ich in meinen Fünfzigern bin, dass wir mal schauen werden was Peggy in diesem Jahrzehnt so treibt. Ich fühle mich nicht als hätte ich mich so richtig von ihr verabschiedet, weil sie in den Augen vieler Fans noch weiterlebt. Marvel ist weiterhin ein sehr großer Teil meiner Karriere und in irgendeiner Weise auch meine professionelle Familie, daher würde ich die Idee zu Peggy zurückzukehren und sie eines Tages in anderen Abenteuern zu sehen, nicht ausschließen. Ich liebe sie und hoffe, dass sie irgendwo ein anderes Leben in einer anderen Zeit führt."

 

Atwell sprach außerdem darüber, wie angespannt sie war, als sie auf Neuigkeiten von beiden Produktionen, Conviction und Agent Carter, gewartet hat.

 

“Es war unklar ob Agent Carter weitergehen würde. Wir hatten das Gefühl, dass es am Ende der zweiten Staffel eine Miniserie war, eine Sommerpause. Es ist immer einer dieser geliebten aber kleinen Plätze gewesen, den ich in der Welt von ABC hatte. Es war immer sehr in der Schwebe. Ich konnte es loslassen. Ich bin recht gut darin etwas loszulassen was nicht in meiner Kontrolle liegt. Sobald ich keine Wahl habe, versuche ich damit zurechtzukommen. Ich war wieder eine Schauspielerin zur Anstellung. So war ich schon immer. So werde ich mich immer sehen und das bedeutet, dass ich immer von neuem beginne. Ich lerne immer neue Dinge dazu. Als der Pilot zustande kam, sagte ABC ‚Das ist nicht das Ende von Agent Carter. Das ist die Idee eines neuen großartigen Projekts. Wir wollen dich unbedingt in der Mitte davon. Wir wollen sehen ob es klappt.‘ Dann gab es Gespräche über, machen wir ein Agent Carter Special? Wird das nicht gut ankommen aber Agent Carter schon? Passiert das Gegenteil? Passiert keines von beidem? Werde ich absolut arbeitslos sein im Sommer? Alles davon war möglich und man kann sich nur darauf konzentrieren was genau vor einem ist.”

 

Bist du immer noch enttäuscht über Agent Carter’s Schicksal? Was denkst du wie Marvel Peggy’s Geschichte weiterführen könnte/sollte? Ich meine, wir warten immer noch darauf die Grundlagen von S.H.I.E.L.D. zu sehen, und die Frage des massiven Cliffhangers am Ende der zweiten Staffel ist immer noch offen.

 

Das folgende Video beinhaltet Spolier des Agent Carter’s Staffelfinale.

 


 

Quelle: blastr