News /

James Gunn bestätigt Guardians of the Galaxy Vol. 3

Obwohl sich unser Blick eher in Richtung des gewaltigen Avengers: Infinity War Films und dem kosmischen Thor: Ragnarok gewendet hat, haben wir Guardians of the Galaxy Vol. 2 nicht ganz vergessen. 

Marvel’s neuestes Weltraum Abenteuer ist der nächste Superheldenfilm auf unserem Terminplan, und obwohl es noch länger als einen Monat hin ist, sehen wir bereits Interviews mit den Filmemachern, die uns darüber aufklären was womöglich als nächstes kommen mag.

Während der Guardians Regisseur James Gunn seinen neuen Film The Belko Experiment promotet, wurde er nicht nur über den neuen Streifen befragt, sondern auch über einen möglichen dritten Teil. Er bestätigte was wir, die den Erfolg von Vol. 2 bereits vorhersehen, bereits vermuteten: Guardians of the Galaxy Vol. 3 wird es geben.

„Es wird einen Guardians 3 geben, so viel ist sicher“, erzählte Gunn Complex. „Wir versuchen momentan alles abzuklären.“

Das ist keine Überraschung. Vol. 2 scheint für ein mit einem Haufen voller Geld gefülltes Raumschiff vorgesehen zu sein, und während Marvel noch neue Pläne für geplante Filme auslegen muss, die dem dritten und vierten Avenger Streifen folgen, schien ein weiterer Guardians Film immer wie eine sichere Sache. Was wirklich interessant ist, ist was Gunn als nächstes sagte…

„Ich versuche herauszufinden was es wirklich ist was ich machen will, darum geht es. Ich muss herausfinden wo ich sein will und womit ich die nächsten drei Jahre meines Lebens verbringen will. Weißt du, ich werde einen weiteren großen Film machen; aber ist das The Guardians oder etwas anderes? Das werde ich im Laufe der nächsten paar Wochen herausfinden.“

Stimmt, es ist Zeit über die Möglichkeit nachzudenken, dass Gunn eventuell die Guardians Fackel an einen anderen Filmemacher weiterreicht, nachdem er den Franchise so entscheidend geprägt hat wie noch kein Marvel Filmemacher zuvor. Einige Jahre lang fühlte es sich fast schon an als wären es Gunns Charaktere und Gunns Welt, aber je näher wir der Fusionierung des Franchises mit Infinity War kommen werden wir daran erinnert dass diese Charaktere unternehmenseigene sind und Gunn sich an einem gewissen Punkt anderen Projekten zuwenden wird.

Wird er also zumindest für einen weiteren Film dabeibleiben? Wir wissen es nicht genau und es hört sich an als sei Gunn sich selbst nicht so ganz sicher. Nach dem Ende von Age of Ultron, hörte es sich so an als wollte Joss Whedon für eine Zeit lang einfach verschwinden. Gunn scheint auf jeden Fall ausgesprochen munterer über seine letzte Marvel Erfahrung zu sein (er nennt Vol. 2 die ihn am meisten kreativ erfüllende Erfahrung seiner Karriere). Aber einen Blockbuster wie diesen zu machen ist Schwerarbeit. Es ist ein langer Weg und Guardians hat definitiv viele weitere Türen für Gunn geöffnet die er abseits der Marvel Studios verfolgen könnte. Es ist eine große Entscheidung und Marvels kosmische Zukunft könnte sich aufgrund von Gunns Entscheidung total ändern.

Was denkt ihr? Wird Gunn weiterhin Teil des Teams für Guardians Vol. 3 bleiben?

Quelle: Syfy Wire