News /

RLCS World Championship 2017: Die Rückkehr des Königs. Gale Force eSports ist Weltmeister


Washington DC, MGM National Harbor Theatre, 1:01 Uhr: Nur wenige Kilometer entfernt vom Weißen Haus ereignet sich der heißeste Showdown des Rocket-League-Jahres: Die Grand Finals der RLCS, die Weltmeisterschaft der Raketenauto-Squads. Method versus Gale Force eSports, die großen Sieger der Universal Open Rocket League. Es sollte ein langes, langes Game 5 werden, ehe Courant "Kaydop" Alexandre das Golden Goal schoss zur Trophäe, Medaille und dem Check über 55.000 US-Dollar.

Präsentiert von: Benjamin Kratsch


Wow, was für ein unfassbares Turnier. Vor ausverkauftem Haus mit tausenden Zuschauern und 173.000 auf Twitch lieferten uns die besten Rocket-League-Spieler der Welt ein Fest des eSports. Kein Spiel war langweilig, noch nie gab es so viel Overtime: Fast jedes Match ging ins Game 5 mit einem Finale, das satte 6 Minuten in die Overtime ging und den Teams alles abverlangte. Method ging sicherlich mit der schlechteren Ausgangslage rein, denn während GaleForce relativ lange ausruhen und sich vorbereiten konnte, mussten die Finnen direkt vorher ein extrem hartes Match gegen Cloud9 bestreiten. In die Ecke getrieben mit 0:2 sahen wir schon ein US-Europa-Finale auf uns zukommen, aber Methanauris drückte sie raus, schoss mehr Hattricks als wir zählen können und drehte für sein Team das vielleicht beste Halbfinale aller Rocket-League-Zeiten. Die schönsten Tore allerdings machte ein anderer - Cloud9s Squishy. 

The Interrupted Backflip gegen perfektes Teamplay

Auch wenn sie nur Dritter wurden, Squishy hat sich die Medaille als Player of the Day mehr als nur verdient, schließlich überraschte er uns immer wieder mit Schüssen aus einfach nur sehenswerter Akrobatik heraus. Doppelter Salto gepaart mit einem Backflip - das können viele Pros. Aber er verlud Methods Defense mehr als nur einmal, in dem er seine Backflips kurzerhand abbrach und stattdessen direkt aufs Tor zielte. Cloud9s große Stärke, war allerdings auch ihre Schwäche: Während der Job der anderen Cloud9ers fast ausschließlich darin bestand Squishy in Szene zu setzen, trumpfte Method mit perfektem Teamplay auf, bewahrte einen kühlen Kopf und drehte ein eigentlich längst verlorenes 0:2 in ein 4:2 mit spektakulär schnellen Toren.

Das Grand Final: Gale Force drückt Method mit 4:0 gegen die Wand

Sichtlich ausgelaugt ging Method ins Finale - eventuell sollten die Organisatoren in Zukunft zumindest 20 Minuten Pause lassen zwischen Halbfinale und Grand Final, entsprechend hatte Gale Force relativ leichtes Spiel. ViolentPanda, Kaydop und Turbopolsa ließen den Finnen kaum eine Chance, drückten ihnen sehr schnell zwei, drei Dinger rein und besiegten Method völlig klar mit 4:0. Gale Force sicherte sich die erste Map DFH Stadium schnell mit 2:1, dominierte Mannfield komplett mit 4:0 und ließ auch auf DFH Stadium (Stormy) und Urban Central nur je einen Gegentreffer zu und schloss die Runden jeweils mit 2:1 ab. 

Das SYFY-Team gratuliert dem neuen Weltmeister!


Tags: Universal Open Rocket League