News /

Star Trek: Discovery - Neuer Trailer bietet spannende Einblicke

Es wird langsam ernst: Der neue Trailer bietet viele Details und stimmt uns auf das ein, was die zweite Staffel von Star Trek: Discovery zu bieten haben wird. Wir haben Bilder, Infos und den Trailer für euch!

Star Trek

Präsentiert von: Björn Sülter


Mit einem dritten und vermutlich finalen Trailer heizt CBS die Vorfreude der Fans weiter für das zweite Jahr der Serie an. Wir haben die wichtigsten Details und den Trailer für euch.

Crazy Spock?

In einigen Szenen sehen wir, wie der von Ethan Peck gespielte Spock auf dem Boden einer psychiatrischen Einrichtung kauert und später seine Psychiaterin mit einem vulkanischen Nervengriff außer Gefecht setzt. Ob es sich bei seiner Abwesenheit von der Enterprise also nicht um einen Urlaub sondern vielmehr um ein Problem mit seiner Psyche handelt? Holt Burnham ihn vielleicht dort ab und gibt ihm die Chance, seinen Theorien über den Roten Engel nachzugehen? Oder bricht er aus der Einrichtung aus und Burnham jagt ihn im Auftrag der Sternenflotte?

Star Trek

Im Zusammenhang mit Spock kommt es auch noch zu einer Szene mit Admiral Cornwell. In dieser warnt der Halbbruder von Burnham seine Vorgesetzte vor einer Art Untergang der gesamten Galaxie durch den Roten Engel. Es geht also offenbar mal wieder um alles.

Der Rote Engel

Bei der erwähnten Bedrohung der zweiten Staffel handelt es sich offenbar um ein Phänomen oder ein Individuum, das bereits früher in der Menschheitsgeschichte Relevanz besaß. So zeigen uns einige Archivaufnahmen das Auftreten des Roten Engels in einer Kirche auf der Erde. Dabei werden auch Soldaten gezeigt, die durchaus in unsere aktuelle Zeit passen würden. Wie sich an dieser Front letztlich alles zusammensetzt, muss man abwarten. Interessant ist die Geschichte aber in jedem Fall.

Star Trek

Saru und seine Jäger

Im aktuellen Short Trek hatten wir erlebt, wie Saru als junger Mann seine Heimatwelt Kaminar verließ. In der zweiten Staffel wird das Thema nun wieder aufgegriffen. Wir erleben im Trailer erste Andeutungen der Ba'ul, die von Sarus Volk regelmäßige Opfer verlangen.

Star Trek

Auch Sarus Schwester Siranna (Hannah Spear) ist erneut zu sehen. Es scheint also entgegen den Aussagen von Georgiou doch zu einer Rückkehr nach Hause für den sympathischen Außerirdischen zu kommen.

Star Trek

Sektion 31 kennt doch jeder!

Michelle Yeoh feiert ebenfalls ihr Comeback als Georgiou aus dem Spiegeluniversum. Es ist jedoch anzunehmen, dass die meisten Mitglieder der Crew und von Starfleet (auch Pike) weiterhin gar nicht wissen, dass es sich bei ihr nicht um den echten Ex-Captain der USS Shenzou handelt. Was aber definitiv verwundert ist, dass Georgiou ganz lässig ihr Sektion-31-Delta präsentiert und lapidar über ihren neuen Job plaudert. Auch Pike und Burnham wissen dem Anschein nach genau über das bescheid, was dieses schwarze Delta bedeutet. Wir erinnern uns an Star Trek: Enterprise und Star Trek: Deep Space Nine: Dort war die Sektion 31 eine geheime Organisation! Hier wirkt es nun so, als würden die Autoren die Sache anders angehen.

Star Trek

Mehr Klingonen

Auch die Blutweintrinker sind erneut ein wichtiger Teil der Serie. Dabei kann man erkennen, dass einige Vertreter offenbar noch an einen Krieg glauben - zumindest ist auch ein Klingone ohne Haare zu sehen. Bei L'Rell hingegen wissen wir ja schon, dass man sie im zweiten Jahr mit langen Haaren wird bewundern dürfen. Bei den Szenen auf Qo'noS spielt übrigens auch Georgiou eine Rolle.

Star Trek

Tylers Comeback

In der ersten Staffel hatte Ash Tyler sich als Klingone Voq herausgestellt und Dr. Culber (zumindest vorübergehend) getötet. Hier nun scheint es so, als hätte er seinen alten Job zurück. Zumindest trägt er wieder eine Uniform und nimmt an einer Besprechung mit Pike und Burnham teil. Dafür dürfen die Autoren dann gerne eine stimmige Erklärung liefern.

Star Trek

Auch in Bezug auf Michael Burnham und die eigentlich beendete Beziehung der beiden Turteltauben ergeben sich neue Einblicke. Aber seht selbst ...

Star Trek

Der Rest vo(r)m Fest

Neben all diesen spannenden Details treten selbstverständlich aber auch andere Figuren wie Tilly und Stamets im Trailer auf. Dazu gibt es eine Menge Action-Shots und teilweise wunderschöne Einstellungen von der USS Discovery zu bewundern.

Star Trek

Der Trailer

Und hier ist er nun, der dritte Trailer zur zweiten Staffel von Star Trek: Discovery.

Am 17. Januar geht es in den USA und Kanada los. Netflix beliefert uns in Deutschland einen Tag später. Auch die weiteren dreizehn Episoden werden dann immer Freitags online gestellt.

Wir bei SYFY begleiten die zweite Staffel mit ausführlichen Rezensionen und dem Podcast Planet Trek fm.

Buchtipp: SYFY präsentiert das umfassendste Sachbuch zu Star Trek in deutscher Sprache - jetzt auch als E-Book!

Autor, Journalist & SYFY-Experte Björn Sülter nimmt euch mit auf eine Zeitreise durch über 50 Jahre, erzählt die Geschichten hinter den Kulissen und beleuchtet Stärken, Schwächen und Dramen aller Serien und Filme seit 1966! Angefangen mit den Abenteuern des Captain Kirk über Picard, Sisko, Janeway und Archer hat sich Star Trek seit damals eine treue und engagierte Fanbase erarbeitet. Die erfolgreichen Reboot-Kinofilme des J. J. Abrams sorgen seit 2009 für ebenso viel Diskussionsstoff wie die jüngst gestartete Fernsehserie Star Trek: Discovery. So zeigt sich das Franchise somit immer noch topfit und durchlebt aktuell einen weiteren Frühling. Die Entstehung und der Verlauf jeder Serie und jedes Films wird dabei eingehend beleuchtet. Ein ausführlicher Teil befasst sich zudem mit den neuen Kinofilmen und Star Trek: Discovery.

Das Buch enthält Illustrationen von Ralph Sander (Das Star Trek Universum) sowie Kommentare zu den verschiedenen Serien von Mike Hillenbrand (TREKminds, 40 Jahre Star Trek), Christian Humberg & Bernd Perplies (Star Trek: Prometheus), Lieven L. Litaer (Der kleine Prinz auf Klingonisch) und Ralph Sander (Das Star Trek Universum). Hinzu kommen O-Töne von Thorsten Nobst zur Synchronisation von Star Trek: Discovery und ein Interview mit dem deutschen "Mr. Star Trek" Gerhard Raible (Trekworld Marketing).

Das Buch ist bei Amazon und vielen anderen Händlern erhältlich. Ab 14. November 2018 endlich auch als E-Book erhältlich!

Es lebe Star Trek

Über den Autor:

Björn Sülter lebt mit Frau, Tochter, Pferden, Hunden & Katze auf einem Bauernhof irgendwo im Nirgendwo Schleswig-Holsteins.

Der Autor, Journalist & Podcaster ist Experte bei SYFY sowie freier Mitarbeiter bei Serienjunkies und Quotenmeter. Im Printbereich schreibt er für das Phantastik-Magazin Geek! und den Fedcon-Insider. Neben seinem Sachbuch "Es lebe Star Trek" ist im Oktober der Auftakt seiner Jugendbuchreihe "Ein Fall für die Patchwork Kids" erschienen. Im Dezember liefert er mit "Beyond Berlin" seine erste eigene Science-Fiction-Reihe ab.

Sein Podcast Planet Trek fm behandelt alle Themen rund um Trek sowie das phantastische Genre. Bereits seit über zwanzig Jahren schreibt und spricht er für verschiedene Medien. Besucht auch gerne Björns Homepage Sülters Sendepause mit vielen seiner Artikel und Rezensionen zu Star Trek, Babylon 5, The Expanse, Akte X oder The Orville sowie seinen Twitter-Account.


Tags: Star Trek: Discovery