News /

Star Wars: Episode IX soll wohl alle Filme verbinden

J.J. Abrams nähert sich immer mehr seinem Vorbild George Lucas an. Schon seit Abrams die Neuauflage von Star Wars wiederbelebt hat, muss er sich deutliche Kritik anhören, dass sein Erwachen der Macht nur mehr eine müde Kopie von Eine neue Hoffnung darstellt.

Abrams will mit dem Trilogieabschluss mit seiner Episode IX nicht nur auf die Originalfilme anspielen, sondern auch die neueren Prequels der 2000er zu einem großen Ganzen zusammenführen. Abrams ging bei einem Interview mit der BBC näher ins Detail:

"Natürlich bin ich mir dessen bewusst, nun da wir an Episode IX arbeiten. Ich finde, wir sollten die selbe Begeisterung hineinstecken, die wir auch hatten, als wir den Stoff als Kinder gesehen haben. Wir müssen aber auch neue, aufregende Dinge zeigen - das ist quasi unsere Pflicht."

In einem Reddit-Post hat ein Fan verraten, dass er angeblich Abrams und den Drehbuchautor Chris Tennio getroffen habe. (Der Fotobeweis wurde immerhin sogleich per Reddit nachgeliefert) Angeblich soll Episode IX alle neun Filme miteinander verbinden. Dabei werden ein paar Erinnerungen an die vorangegangenen Teile wach:

"Es soll eine Menge Überraschungen geben. J.J. muss den Eindruck gehabt haben, dass Star Wars einem jüngeren Publikum nähergebracht werden soll, und jetzt können sie einfach alles machen - es werden erstmals alle neun Filme zusammengebracht."

 

Die Insider-Informationen sind allerdings eher mit Vorsicht zu genießen, denn ab hier wird wirklich wild herumspekuliert - Ob es sich beispielsweise bei den Anleihen jedoch um Drehbuch-Kniffe oder visuelle Elemente dreht, war aus dem Post nicht herauszulesen. Auch ist nicht klar, ob überhaupt Figuren oder Planeten aus den vorherigen Teilen eingebaut werden.

Episode IX soll im Mai 2019 in die Kinos kommen.

Quelle: Star Wars News Net

 

Quelle: Robots & Dragons/ Anne Jerratsch


Tags: Star Wars   Star Wars: Episode IX