News /

Syfy bringt "Dark Matter" ab 13. Juni exklusiv nach Deutschland

Mit der neuen Syfy Original Series der „Stargate“-Macher Joseph Mallozzi und Paul Mullie zeigt Syfy erstmals eine Serie im non-linear, bevor sie im linearen TV-Programm zu sehen ist.

Ab dem 13. Juni präsentiert Syfy die neue Original Series „Dark Matter“, in der sechs Menschen in einem mit Waffen beladenen Raumschiff erwachen, ohne zu wissen, wer sie sind und wie sie an Bord kamen. Der Ausstrahlungsmodus ist eine Premiere: Zum ersten Mal zeigt Syfy eine Serie non-linear, bevor sie im linearen TV-Programm zu sehen ist.

Dark Matter

Syfy Original Series "Dark Matter" mit globaler Premiere

Nur wenige Stunden nach der US-Ausstrahlung ist die mit Spannung erwartete Science Fiction-Serie von den Produzenten und Autoren des „Stargate“-Franchises im deutschsprachigen Raum und mehr als 80 weiteren Ländern zu sehen. Am Samstag, den 13. Juni, launcht Syfy Deutschland die Serie um 20.15 zunächst non-linear auf den Catch-up-Services aller großen Plattformen. Jeden Samstag wird dann um 20.15 Uhr eine neue Episode eingestellt, die dort mindestens sieben Tage lang verfügbar ist. Im linearen Programm zeigt Syfy „Dark Matter“ ab dem 15. Juni immer montags um 21 Uhr als deutsche TV-Premiere.

Zur Serie

Das sechsköpfige Team eines heruntergekommenen Raumschiffs erwacht mitten im All – ohne jegliche Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Keiner von ihnen weiß, wer er ist oder wie er an Bord kam. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Lagerraum voll Waffen und ihr Ziel: Eine entlegene Kolonie, die kurz vor einem Krieg steht.  Während die Crewmitglieder herauszufinden versuchen, welche Rolle sie in dem Konflikt spielen, entdecken sie einen siebten Passagier. Android (Zoie Palmer), der Bordroboter mit staubtrockenem Humor, kontrolliert sämtliche technischen Systeme und hat ganz eigene Absichten. Doch sie alle müssen zusammenarbeiten, um diese Reise zu überleben.

 

Die Drehbuchautoren Joseph Mallozzi und Paul Mullie veröffentlichten ihre Idee zu „Dark Matter“ zunächst als Comic, um die Serie besser an Studios verkaufen zu können. Neben Zoie Palmer (u.a. „Lost Girl“) übernehmen u.a. Anthony Lemke (u.a. „White House Down“, 2013), Jodelle Ferland (u.a. „Twilight“-Saga), Marc Bendavid (u.a. „Bitten“) und Roger Cross (u.a. „Arrow“) weitere Hauptrollen. „Stargate: Atlantis“-Darsteller David Hewlett ist zudem in einer wiederkehrenden Gastrolle zu sehen.


Tags: Dark Matter