News /

Sylvester Stallone in Guardians of the Galaxy Vol. 2?

Bereits letzte Woche veröffentlichte eine italienische Filmseite aus Versehen eine Pressemitteilung zu Guardians of the Galaxy Vol. 2, welche Sylvester Stallone als den Charakter Stakar, auch bekannt als Starhawk, in der Fortsetzung auflistete.

Einige clevere Fans stellten natürlich sofort fest, dass der Name Stakar Ogord einer der berüchtigsten Zerstörer des Universums, und somit ein wichtiger Bestandteil der Guardians of the Galaxy-Saga ist. Später ist Stakar auch besser unter dem Namen Starhawk bekannt.

Von Steve Gerber und Sal Buscema erschaffen, tritt der Weltraum-Abenteurer zum ersten Mal im Comicheft The Defenders #27 aus dem Jahr 1975 auf. In den Marvel Comics der Siebziger ist Starhawk der Sohn der intergalaktischen Helden Quasar und Kismet. Ein tragisches Schicksal ereilt ihn und seine Eltern, woraufhin Ogord ihn adoptiert. Später schließt er sich den Guardians of the Galaxy an und hilft ihnen die Badoon von der Erde zu verdrängen.

Zum Start der Pressetour für James Gunn’s Sci-Fi Fortsetzung Guardians of the Galaxy Vol. 2 wurde exklusives Material veröffentlicht, welches einige Spoiler und Details über Stallone’s Charakter und die Entwicklung zwischen ihm und Michael Rooker’s Yondu enthüllt.

Hier eine genauere Beschreibung von Starhawk und seine Verknüpfung zur offiziellen Handlung der Produktion:

Der lebenslang angesehene Zerstörer Stakar ist von Yondu nicht gerade begeistert. Sylvester Stallone legt die Hintergrundgeschichte des Charakters dar: „Stakar hat Yondu vor vielen Jahren verbannt nachdem er etwas falsches getan hat, und nach beinahe zwanzig Jahren sieht er ihn endlich wieder. Das passiert natürlich ausgerechnet in einer Einrichtung namens Iron Lotus, in die alle Zerstörer gehen um Dampf abzulassen. Die Konfrontation zwischen den beiden ist ziemlich heftig, es ist in gewisser Art und Weise ein Vater/Sohn Konflikt und er muss letztendlich für seine Fehler bezahlen. Sein Karma schlägt zehnfach zurück."

Da nun das Rätsel um Starhawk aufgelöst wurde, bleibt uns noch ein weiterer geheim gehaltener Charakter der von Michael Rosenbaum (bekannt aus Smallville) gespielt werden soll. Viele glauben, dass dies Starhawk’s Vater Quasar sein wird, und somit die Vater-Sohn Thematik, die bereits zwischen Star-Lord und dem rätselhaften Ego von Kurt Russell eingeführt wird, weiterhin vertieft werden soll.

Was denkt ihr über Sylvester Stallone in der Rolle des Starhawk? Versucht ihr bis zum Kinostart am 26. April einfach alle Spoiler zu vermeiden oder wartet ihr nur geradezu auf exklusive Einzelheiten?

Mehr zum Thema:

 

Quelle: Syfy Wire 


Tags: Guardians of the Galaxy   Guardians of the Galaxy Vol. 2