News /

Wird Chris Evans seine Rolle als Captain America an den Nagel hängen?

Ein neues Interview deutet an, dass Chris Evans nach den letzten zwei Anvengers Filmen vielleicht bald sein Schutzschild an den Nagel hängt. 

Im Interview mit Esquire ist Evans – dessen neuer Film Gifted nächsten Monat in die Kinos kommt – Mittelpunkt der aktuellen Herausgabe. Gleich zu Anfang des Berichts thematisiert der Artikel Evans Zukunft im Marvel Filmuniversum:

Als er sich auf die Couch setzt seufzt er. Evan erklärt, dass ihm sein ganzer Körper wehtut, da er gerade mit seiner Fitness Routine am Tag zuvor begonnen hat um wieder in Form für die nächsten zwei Captain America Filme zu kommen. Die Filme werden ab April nacheinander gefilmt werden. Danach gibt es kein rot-weiß-blaues Kostüm mehr für den fünfunddreißigjährigen. Sein Vertrag ist damit beendet.

Wie bereits bekannt, lehnte Evan den Part des Cap zunächst ab, da er durch seine Erfahrungen im Superhelden Genre als Human Torch in zwei Fantastic Four Filmen gebrandmarkt war. Der Angelegenheit half es nicht, dass Marvel von ihm verlangte einen noch nie zuvor dagewesenen Vertrag für neun Filme zu unterschreiben.

Das Studio gab sich letztendlich mit sechs Filmen zufrieden, Evan stimmte zu und jetzt scheint es unvorstellbar, jemand anderen in dieser Rolle zu sehen. Im Laufe von drei großartigen Captain America Filmen und zwei Avengers Auftritten (und ein Kurzauftritt in Thor: The Dark World), hat Evan sich die Rolle des Cap vollständig zu Eigen gemacht und ihn damit zum moralischen Mittelpunkt des Marvel Filmuniversums gemacht – möglicherweise ist nur Robert Downey Jr. als Tony Stark so eng mit seinem Charakter verbunden.

Also wieso aufhören? Wie Esquire ausführlich beschreibt, sind es nicht nur fünf Monate die es durchschnittlich benötigt einen Marvel Film zu drehen; es sind die Szenen die nachgedreht werden müssen, Promo-Verpflichtungen, Trainingsroutinen und alles darüber hinaus, was seinen Zeitplan befüllt– und dann ist es bereits wieder soweit den nächsten zu drehen.

Mit wenig Raum zwischen den Marvel Filmarbeiten um in anderen Filmen mitzuspielen oder Regie zu führen, geschweige denn andere persönliche Projekte zu verfolgen, hat Evans möglicherweise festgestellt, dass es nach sieben Jahren an der Zeit ist vom Zug abzuspringen. Marvel wird eventuell versuchen ihn für weitere Filme oder begrenzte Auftritte in Filmen anderer Charaktere zu verpflichten (so wie es Downey heutzutage als Iron Man macht), aber Evan wird möglicherweise eine vollständige Auszeit wollen.

Was die Zukunft auch für Captain America bereithalten mag, könnten Sebastian Stan als Bucky Barnes oder Anthony Mackie als Falcon beide das Schutzschild aufnehmen, genau wie sie es bereits in den Comics getan haben, oder Steve Rogers könnte erneut besetzt werden. Aber da wir noch nicht wissen wie das Marvel Filmuniversum nach Avengers: Infinity War und Avengers 4 aussehen wird, sind das alles bisherige Vermutungen.

Was denkst du was passieren wird? Sollte Evans in einer kleineren Rolle dabeibleiben oder sollte Marvel entweder neu besetzen oder das Amt des Captain America an einen seiner Kumpels weitergeben?

Quelle: Syfy Wire