Im Schatten von P’Jem

Nachdem es zu einem Überfall auf das Kloster von P'Jem gab, legt der Botschafter Vulkanier Beschwerde beim Oberkommandanten der Sternenflotte ein. Er macht die Crew der Enterprise für die Zerstörung des Heiligtums verantwortlich. Zwar bestreitet Admiral Forrest, etwas mit der Tat zu tun zu haben, doch der Abgesandte der Sternenflotte beendet eine Zusammenarbeit mit den Vulkaniern bis auf weiteres und verlangt den Abzug von Captain Archer und T'Pol. Während die Crew tief bestürzt ist, reagiert T'Pol scheinbar ungerührt.