Star Trek - Der Aufstand

Der 9. Star Trek Kinofilm und 3. der auf der Fernsehserie "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert" basiert. Er ist der unmittelbare Nachfolge von Star Trek - Der erste Kontakt, erneut mit Jonathan Frakes (William T. Riker) als Regisseur.

Über Star Trek - Der Aufstand

Seit Anbeginn der Föderation stand die Erste Direktive fest: keine Expedition der Sternenflotte darf in die natürliche Entwicklung anderer Zivilisationen eingreifen. Aber jetzt wird Picard mit Befehlen konfrontiert, die dieses Gebot untergraben. Falls er gehorcht, werden 600 friedliche Bewohner vom Volk der Ba'ku gewaltsam aus ihrer Welt vertrieben - und das alles für den angeblich höher zu bewertenden Nutzen von Millionen, die von den Kräften des Jungbrunnens der Ba'ku profitieren sollen. Doch Picard und seine Mannschaft widersetzen sich, um das friedliebende Volk vor der Willkür der Föderation und den verbündeten Son'a zu retten, einem sterbenden Volk, daß sich durch den Jungbrunnen neues Leben erhofft.