News | 11 Monate

10 neue Science-Fiction-Serien, auf die wir 2021 gespannt warten - Teil 2

Trotz Pandemie wartet das Jahr 2021 mit einigen Serien-Krachern im Bereich der phantastischen Unterhaltung auf. Wir präsentieren euch jeweils fünf davon, auf die wir uns besonders freuen können.

Herr Der Ringe Serie Amazon Uebersicht

Nachdem wir uns im gestrigen Auftakt dieser kleinen Reihe mit den ersten fünf heißen Serienhits für 2021 befasst haben, geht es heute mit weiteren fünf Formaten weiter. Wir wünschen viel Spaß!

The Book of Boba Fett [Disney+]

Wahrscheinlich waren alle Star-Wars-Fans ziemlich überrascht, dass Boba Fett (gespielt von Temuera Morrison) bei Disney+ seine eigene Mini-Serie erhält. Das stellte sich am Ende der letzten Episode der zweiten Staffel von The Mandalorian heraus. Boba und seine Söldner-Gefährtin Fennec Shand (Ming-Na Wen) waren in der letzten Season Schlüsselfiguren im Handlungsverlauf der erfolgreichen Disney+ Serie. Jetzt bauen sie ihr eigenes kriminelles Syndikat in Jabba the Hutts altem Revier auf. The Book of Boba Fett startet im Dezember 2021, die dritte Staffel The Mandalorian soll 2022 folgen.

MacGruber [Peacock] 

Die Spionage-Parodie entstand ursprünglich in der Sketch-Comedy-Show Saturday Night Live. Jetzt erhält MacGruber die volle Serienbehandlung beim Streamingservice Peacock, und zwar wieder mit Will Forte in der Hauptrolle. Das Konzept basiert auf den bekannten und extrem geschickten Agenten MacGyver (der Typ, der aus einem Kaugummi und einem Bleistift eine Bombe bauen kann). 2010 gab es schon eine Film-Adaption der Witzfigur. Forte, der die Serie auch produziert, spielte in der damaligen Verfilmung ebenfalls den Protagonisten. MacGruber ist leider nicht so versiert wie MacGyver, wenn es darum geht, die Probleme der Welt lösen. Die Zuschauer können sich aber auf viele Lacher und Explosionen freuen, wenn die Serie beim Streamingdienst erscheint – derzeit ist ein Start für die zweite Hälfte des Jahres 2021 geplant.

Foundation [Apple TV+]

Apples aufstrebender Streamingdienst hat sich bereits an einigen Genre-Serien versucht. Hierzu gehörten Projekte wie See, Servant und For All Mankind, die bereits alle für eine zweite Staffel verlängert wurden. Bei Foundation handelt es sich bis jetzt wohl um das ehrgeizigste Konzept. Die Serie, die auf der Science-Fiction-Buchreihe von Isaac Asimov basiert, umspannt mehrere Jahrhunderte und stellt eine verdammt ambitionierte Produktion dar, um die Bücher zum Leben zu erwecken. Zur Besetzung gehören Lee Pace, Jared Harris und Laura Birn. Foundation wird von David S. Goyer und David Ellison produziert. Es wurde noch kein Wort über den Starttermin verloren. Die Hoffnungen ruhen aber auf dem Jahr 2021.

Cowboy Bebop [Netflix]

Eine der am meisten gefeierten Science-Fiction-Stories der Anime-Geschichte erhält dank Netflix endlich eine große Realverfilmung. Es handelt sich um eine atemberaubende in der Zukunft angesiedelte Science-Fiction-Welt, und sie wird mithilfe von Stars wie John Cho, Mustafa Shakir, Daniella Pineda und Alex Hassell zum Leben erweckt. Noch besser: Der Regisseur der ursprünglichen Serie, Shinichirō Watanabe, hilft als Berater aus, um auch alle kleinen Details richtig hinzubekommen. Leider ist noch nicht bekannt, wann genau Cowboy Bebop herauskommt. Geplant ist aber ein Starttermin Mitte bis Ende 2021.    

Der Herr der Ringe [Prime Video]

Die großformatige, teure und ehrgeizige Adaption des Herr-der-Ringe-Franchises ist nun schon eine Weile in Arbeit – die Produktion hat sich aufgrund der Pandemie allerdings eine Weile verzögert. Berichten zufolge spielt die Serie im Zweiten Zeitalter von Mittelerde, was bedeutet, dass die Figuren und die Geschichte vor den Ereignissen von Der Hobbit und Der Herr der Ringe angelegt ist. Aber da es sich um J.R.R. Tolkien handelt, gibt es nahezu unbegrenzte Stories zu erzählen. Der Starttermin ist für Ende 2021 angesetzt, es gibt aber noch kein offizielles Startdatum. Die Serie wird aber einiges zu bieten haben, denn Amazon soll angeblich rund eine Milliarde Dollar in die Produktion investiert und bereits fünf Staffeln fest geplant haben.

*

Dieser Artikel wurde von Stefan Turiak von Moin Moin Medien im Auftrag von SYFY.de übersetzt.

Der Originalartikel stammt von SYFY.com und wurde von Trent Moore geschrieben.