News /

Alien 5: Neue Konzeptillustration zeigt die Rückkehr von Newt

20th Century Fox hat den 26. April zum Alien-Day erklärt, basierend auf dem Datum in der amerikanischen Schreibweise 4/26, eine Anlehnung an die Bezeichnung des Planeten LV-426, der in Alien (1979) und Aliens (1986) als Schauplatz dient.

Regisseur Neill Blomkamp nutzt diesen "Feiertag", um bei Instagram eine neue Konzeptillustration zu seinem Alien-Film mit der Öffentlichkeit zu teilen. So bringt seine Fortsetzung nicht nur die Rückkehr von Ellen Ripley (Sigourney Weaver) und Hicks (Michael Biehn), sondern auch die einer 27-jährigen Newt, wie man auf der Illustration unschwer erkennen kann.

Blomkamps Alien-Film befindet sich derzeit in der Warteschleife, bis Ridley Scott die Arbeiten an seinem eigenen Alien-Film, der Prometheus-Fortsetzung und gleichzeitigem Alien-Prequel Alien: Covenant beendet hat. Scott wird Blomkamps Film, zu dem ein fertiges Drehbuch vorliegt, produzieren. Wann das Projekt allerdings wieder in Angriff genommen wird, ist nicht bekannt. Zuletzt implizierte Sigourney Weaver, dass der Alien-Film kommen wird.

Blomkamps Alien 5 ist eine direkte Fortsetzung von James Camerons Aliens und klammert die Ereignisse aus Alien 3 und Alien: Die Wiedergeburt aus. Er erklärte bereits, dass er den dritten und vierten Teil jedoch nicht ignorieren oder ungeschehen machen möchte. Vielmehr suche sein Alien-Film den direkten Anschluß an die ersten beiden Teile. Wir sind gespannt, mit welchem Trick alle Filme letztendlich unter einen Hut kommen werden. Alien 4 lässt sich dabei viel leichter ausklammern, da er 200 Jahre nach den Ereignissen von Alien 3 spielt.
 

 

Alien day

A photo posted by Brownsnout (@neillblomkamp) on Apr 25, 2016 at 7:28pm PDT

Quelle: Robots & Dragons

 


Tags: Alien