News | 35 Monate

Avengers: Infinity War - Die Regisseure von Civil War über den "krönenden Abschluss des MCU"

Captain America: Civil War gibt den Auftakt zu Phase 3 des Marvel Cinematic Universe und hat nicht nur das bisher größte Aufgebot an Helden zu bieten, sondern stellt auch die ersten Weichen für Avengers: Infinity War. Der Zweiteiler, der 2018 und '19 in die Kinos kommt, dient als großes Finale, in dem alles aus zusammenläuft, was das MCU bis dato zu bieten hatte.

Tpojeru 0

Die Civil-War-Regisseure Joe & Anthony Russo sprachen mit Hey U Guys über das Spektakel, welches potenziell jede Menge Verwüstung mit sich bringt und das Cinematic Universe nachhaltig verändern soll. Der Zweiteiler wartet mit jeder Menge Action epischen Ausmaßes, neuen Schauplätzen, Szenarios und Charakteren auf.

Bevor die Avengers wieder in die Kinos kommen, gibt es aber noch jede Menge anderer Filme, deren Geschehnisse und Charaktere es zu berücksichtigen gilt.

"Es handelt sich um zwei gigantische Filme, die als krönender Abschluss des gesamten Marvel Cinematic Universe dienen. Es wird eine Geschichte auf eine Art und Weise erzählt, die es bisher noch nicht im MCU gab. Wer weiß, in welchen Zustand sich die Charaktere bis dahin wiederfinden oder welche Charaktere es überhaupt soweit schaffen. Und wer die Filme überlebt, ist völlig offen."

Damit scheinen die Russos eine Warnung auszusprechen, dass wohl doch niemand sicher zu sein scheint. Marvel-Studios-Chef Kevin Feige hat eine klare Vision im Kopf, wie es in Phase 4 mit seinem Filmuniversum weitergeht und sagte bereits, dass es "merklich anders" weitergehen wird. Ob man lukrative Charaktere wie Captain America oder Iron Man fallenlassen wird, scheint zumindest zu diesem Zeitpunkt unwahrscheinlich.

Das gesamte Interview mit Brüdern könnt ihr hier ansehen:

Quelle: Robots & Dragons