News | 36 Monate

Bryan Fuller über Gerüchte zur neuen Star-Trek-Serie

Über zu wenig Neuigkeiten zum Thema Star Trek können sich die Fans in letzter Zeit wirklich nicht beschweren. Nun verriet Bryan Fuller, dass die neue Serie zu Star Trek 13 Folgen umfassen wird.

Star Trek 2017 Tv Series Logo

In einem Interview mit MovieFone räumte Fuller nun mit einigen Gerüchten auf. 

"Ich habe davon gelesen, dass wir vor "Next Generation" und nach Star Trek VI: Das unentdeckte Land spielen sollen; das ist falsch. Ich habe davon gelesen, dass es eine Anthologie-Serie ist, was nicht richtig ist. Es ist ganz interessant, die ganzen Gerüchte zu lesen und zu sehen, dass bei einigen zumindest Teile wahr sind und dann denke ich mir "Oh, diesbezüglich liegen sogar sie richtig." Aber es ähnelt eher der Wahrheitsmessung von PolitiFacts [hier prüfen Journalisten den Wahrheitsgehalt der Aussagen von Politikern, Anm. d. Red.]. Ein wenig Wahrheit ist enthalten, aber vieles davon geht eher in die Richtung von "Lügen haben kurze Beine". Es ist einfach nicht wahr."

Damit wischt er die hartnäckigen Gerüchte, dass die Handlung vor The Next Generation spielen könnte, vom Tisch. Bereits beim Interview bei den Saturn Awards bestätigte er, dass sich der Handlungsbogen der Serie über die komplette erste Staffel ziehen wird. Hierzu ergänzt er im Interview mit MovieFone noch, dass er dies als Vorteil sieht. Er könne nun tiefer in die Materie einsteigen, weil eine Geschichte nicht innerhalb einer Episode erzählt werden müsste. 

Quelle: Robots & Dragons