News /

Captain Marvel: 8 Gründe, warum nur sie das Universum retten kann

Von Carol Danvers alias Captain Marvel sah man bisher nur wenig – genau genommen nur eine Vorrichtung, mit der Fury sie zu Hilfe gerufen hat. Ihm dürfte klar gewesen sein, dass nur sie noch in der Lage wäre, die mehr als verfahrene Situation zu lösen. Wir schauen uns acht gute Gründe an, warum das so ist!

Captain Marvel

Präsentiert von: Björn Sülter


Am 8. März 2019 wird es so weit sein: Der 21. Film des Marvel Cinematic Universe ist auch der nächste nach dem schockierenden Ende von Avengers: Infinity War und Ant-Man and the Wasp, der dramaturgisch vor den Ereignissen rund um Thanos spielte.

In diesem wird man uns eine in den 1990er-Jahren angesiedelte Geschichte rund um Carol Danvers präsentieren; an deren Ende vermutlich der Ruf von Nick Fury aus Infinity War stehen wird. Somit fungiert der Film als Setup für den vierten Avengers-Teil, der im April 2019 folgen und die Handlung rund um Thanos auflösen soll.

Von Carol Danvers alias Captain Marvel sah man bisher nur wenig – genau genommen nur eine Vorrichtung, mit der Fury sie zu Hilfe gerufen hat.

Ihm dürfte klar gewesen sein, dass nur sie noch in der Lage wäre, die mehr als verfahrene Situation zu lösen. Wir schauen uns acht gute Gründe an, warum das so ist!

Eine exzellente Anführerin

Caron Danvers wurde von der Air Force ausgebildet, arbeitete für die NASA im Sicherheitsbereich und führte sogar zeitweise die Avengers an. Bewaffnete Konflikte sind ihr nicht fremd und sie behält auch in Krisen einen kühlen Kopf. Sogar Captain America weiß, dass man zuhören sollte, wenn Captain Marvel Befehle gibt. Da viele der Avengers tot oder in Gefahr sind, werden sie einen kompetenten Anführer brauchen: Captain Marvel wäre daher eine exzellente Wahl.

Superstark, Frau aus Stahl

Captain Marvel ist schon eine ziemlich toughe Frau! Sie besitzt die Kräfte eines Supermenschen und kann im Kampf einiges einstecken. Wenn ein Bösewicht die Kräfte von Mrs. Marvel dazu bringt, sich zu überladen, explodiert sie und scheint zu sterben. Über eine Reihe von Ausgaben setzt sie wörtlich verstanden die einzelnen Teile von sich wieder zusammen, die als leuchtende verschiedenfarbige Reflektionen von ihrem Körper erscheinen. Kann sich jemand die hierzu nötige, schiere Willenskraft vorstellen?

Sie hat keine Angst vor ihren Emotionen

Im Gegensatz zu einigen Helden (ja, Star-Lord, du bist gemeint!) ist Captain Marvel immer absolut klar im Kopf. Das heißt nicht, dass sie nicht auch mal laut werden oder die Kontrolle verlieren kann, doch generell lässt sie nicht zu, dass ihre Emotionen sie kontrollieren oder Angst ihre Emotionen beeinflusst. Stattdessen sieht sie ihre Gefühle lieber als eine Richtlinie und eine Quelle der Kraft. So überkam sie auch die schwierige Zeit, als ihr Vater ihren Bruder zum College schickte – und nicht sie. Sie kanalisierte ihre Ärger für etwas Gutes und bastelte umso intensiver an ihrem ganz eigenen Weg!

Die Infinity-Steine

Wie der Collector in Guardians of the Galaxy erklärte, besitzt jeder der Infinity Steine eine besondere Energie und Kraft, die es schon vor Beginn der Zeit gab. Nun wissen wir: Energiegeschichten sind absolut Captain Marvels Sache! Natürlich hat auch sie ihre Grenzen – beispielsweise bei magischer Energie – dennoch gibt es keinen Helden, der besser für Probleme mit Energie geeignet wäre. Auf diese Weise könnte es mit ihr und den Infinity Steinen noch sehr spannend werden…

Sie kann den Kampf zu Thanos bringen!

Captain Marvel besitzt die Fähigkeit, im Weltall zu fliegen und zu überleben. Auf diese Weise und mit ihrer beeindruckenden Geschwindigkeit könnte sie Thanos nicht nur auf der Erde bekämpfen sondern sogar auf fremden Welten oder im offenen Weltall!

Die Stärken von Thanos sind für sie keine

Eine von Thanos Stärken ist das Absorbieren und Projizieren großer Mengen an kosmischer Energie. Bei Captain Marvel ist er da an der falschen Adresse! Diese kann die Energie aufnehmen und für ihre eigene Stärkung verwenden. Und dazu muss die Gute nicht mal zu Binary werden! Mit der ihr auf diese Weise gegebenen Energie kann sie sogar aus ihren Händen schießen.

Binary!

Wenn Captain Marvel die Energie eines Weißen Lochs für sich benutzt, wird sie zu ihrem Alter Ego Binary und somit zu einer Version ihrer Selbst die Energie von der Größenordnung eines ganzen Sterns erzeugen kann.

Sie opfert alles

Sie ist ein Teamspieler und eine wahre Heldin! Für ihre Leute und unseren Planeten nimmt sie alles auf sich. Ein schönes Beispiel findet man in den Comics, als sie auf ihre Erinnerungen und Persönlichkeit verzichtet um einen schurkischen Kree-Krieger zu besiegen. Für ihre Opferbereitschaft gibt es einfach keine Grenzen!

Fazit

Es gibt viele gute Gründe, warum Nick Fury Captain Marvel zur Hilfe gerufen hat. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Vorrichtung ein bereits im Vorfeld mit ihr abgestimmter Fail-Safe war, den Fury wie vereinbart im Angesicht der Vernichtung aktiviert hat.

Lassen wir uns überraschen!


Tags: Avengers: Age of Ultron   Avengers: Infinity War   Avengers   Iron Man   Thor: Ragnarok   Thor: Tag der Entscheidung   Captain America: Civil War