News | 38 Monate

Details zu geschnittenen Szenen aus Star Wars: Das Erwachen der Macht

Es wird zu Star Wars: Das Erwachen der Macht zwar keine Langfassung mit neuen Szenen geben, doch einige der geschnittenen Sequenzen sollen der DVD/Blu-Ray immerhin als Bonusmaterial beiliegen.

Starwars Ep7 Keyart 022 L 2

Die beiden Cutter Mary Jo Markey und Maryann Brando, die den Film mit J. J. Abrams zu einem Gesamtwerk zusammengesetzt haben, sprachen im Interview mit den Hollywood Reportern vor allem über zwei Charaktere, die eigentlich viel mehr zu sehen hätten sein sollen, deren Szenen jedoch zu einem Großteil der Schere zum Opfer fielen. Die Rede ist von Chewbacca und Captain Phasma.

Phasma, die von Gwendoline Christie verkörpert wird, hatte in der Endfassung von Das Erwachen der Macht fast überhaupt nichts zu tun. Ihre letzte Szene zeigt, wie sie in Richung Müllpresse begleitet wird. Diese Sequenz fiel ursprünglich viel umfangreicher aus:

"Es gab diese spaßige Szene, in der Captain Phasma allen Schiffen einen Startbefehl gibt, aber niemand weiß, dass sie von Han und Finn in die Müllpresse geworfen wurde."

Auch für Chewbacca gab es in einer frühreren Schnittfassung mehr Szenen. In einer interagierte er mit Simon Peggs Charakter, dem Schrotthändler Unkar Plutt:

"Es gibt die Szene in der Cantina, btw. unserer Version davon im Schloss von Maz Kanata, als Rey sich von Finn trennt und davonzieht. Unkar Plutt ist auch da. Er verfolgt sie, da sie den Falcon von ihm gestohlen hat. Es kommt zu einer Konfrontation, in der Chewie ihm den Arm abreißt. Die Szene wurde problematisch, da sie emotional nicht zur Story passte. Aber sie war echt lustig."

Ob diese und andere Szenen, z.B. auch die, in der Maz Kanata Lukes blaues Lichtschwert an Leia überreicht, auf Blu-Ray veröffentlicht werden, ist noch nicht bekannt. Star Wars: Das Erwachen der Macht erscheint voraussichtlich im April.

Quelle: Robots & Dragons