News | 22 Monate

Eine Tour zu den Naturwundern auf Krypton

Krypton ist ein fiktionaler und der Erde ähnlicher Planet, der eine lange und komplizierte Geschichte hinter sich hat. Wenn man den Schutz der Kuppel von Kandor City verlässt, findet man ein vielseitiges und fruchtbares Ökosystem, das verschiedenste Lebensformen beherbergt.  

Die Naturwunder Kryptons

Krypton hat nicht nur elegante Großstädte zu bieten. Die Inseln, Ozeane, Wälder und Dschungel dieses verlorenen Paradies' wimmelten nur so vor Naturwundern und versetzen Entdecker und Reisende des vierten Planeten des Rao-Systems regelmäßig ins Staunen. 

Die Krypton Premiere läuft am 18. Oktober um 20.15 Uhr in einer Doppelfolge zum Auftakt. Anschließend zeigen wir wöchentlich die Wiederholung der Vorwochenfolge um 20.15 Uhr, gefolgt von der neuen Folge um 21.00 Uhr.

Viele dieser Sehenswürdigkeiten wurden in den Comicbüchern nur beiläufig erwähnt oder auf umfangreichen Karten dargestellt, um die vielen bemerkenswerten geologischen Sonderheiten des Planeten aufzuzeigen. Einige dieser attraktiven Destinationen spielen eine wichtige Rolle in verschiedenen Storylines und Mini-Serien entlang der Timelines um Jor-El, Superman, Superboy, Supergirl und Krypton. 

80 Jahre lang haben Dutzende von DC Zeichnern und Autoren an einem Must-See-Reiseführer für Touristen aller Herkünfte und Religionen gearbeitet. Du solltest dich nur vor einigen bösen Pflanzen und Tieren in Acht nehmen, bevor du deine intergalaktische Reise in die Wildnis dieses ikonischen Planeten antrittst. 

Also pack deinen Wanderstab ein, ein paar Snacks für unterwegs und gute Wanderschuhe und schon kann es losgehen! Auf dem fantastischen Ausflug werden wir an einer ganzen Reihe von Touristenfallen vorbeikommen und einigen besonderen Orten, die dir den Atem rauben werden.

Die Jewel Mountains

Diese glänzenden Gipfel sind wahrscheinlich aus den Überresten der großen kristallenen Vögel entstanden, die vor Jahren und Jahrtausenden auf Krypton lebten. Ihre prähistorischen Skelette machen das Grundgerüst für diese abgelegenen Berge aus, die auf dem Kontinent Lurvan liegen. Diese funkelnde geologische Formation aus Edelsteinen ist aufgrund ihrer Seltenheit und industriellen Verwertbarkeit sehr teuer. Während der Vrang-Besatzung wurden die Bewohner Kryptons dazu gewungen, die farbenfrohe Steine abzubauen. 

Der kryptonische Zoo

Wenn du dir die vielen seltsamen und ungewöhnlichen Kreaturen, die auf Krypton leben, einmal genauer anschauen möchtest, dann ist ein Besuch im kryptonischen Zoo das richtige für dich! Die Tiere sind alle in Käfige eingesperrt, damit sie dich nicht zu ihrem nächsten Abendmahl auserwählen. Hier lebt das metallfressende Biest, die lebende Rad-Kreatur und der radiumfressende Gorilla. Viele dieser bizarren Tiere stammen aus Supermans eisiger Festung der Einsamkeit.

Der scharlachrote Dschungel

Eine seltsame Wildnis, die in einem komplett aus dem Ruder gelaufenen botanischen Experiment entstanden ist. Im scharlachroten Dschungel willst du dich nach Sonnenuntergang nicht mehr aufhalten, denn dort wimmelt es nur so von roten und lilafarbenen menschenfressenden Pflanzen, giftigen Sporen, riesigen Pilzen und gemeinen Gedanken-Biestern, die es nicht so mit Smalltalk haben. Non der Zerstörer wurde hierhin von dem kryptonischen Wissenschafts-Council verbannt, aber bereits kurze Zeit später von General Zod gerettet. 

Der goldene Vulkan

Du wusstest nicht, dass es auf Krypton einen großen vulkanischen Berg gibt, der in regelmäßigen Intervallen geschmolzenes Gold ausspuckt? Natürlich gibt es das! Auf Krypton besteht Gold allerdings zu einem Großteil aus einer Magma-Kruste, weswegen das scheinende Metall wertlos für die reichen Kryptonier ist. 

Der Regenbogen-Canyon

Wie Superman es oben in der Sprechblase bereits sagt, hast du noch nicht wirklich gelebt, bis du den Regenbogen-Canyon von Krypton gesehen hast. Oh, er hat die Frau gemeint? Sorry. Nunja, dieser farbenfrohe permanente Bogen ist eine bunte Erweiterung der sonst eher kahlen Gegenden des Planeten und könnte potentiell einen Topf Gold oder seltene kryptonische Kobolde an seinem Ende haben. Außerdem hat der Mann aus Stahl hierhin auch die liebenswerte Lyla Lerrol entführt, um sie durch seine Schönheit einzulullen. 

Die Feuer-Fälle

Wunderschöne, loderne Stromschnellen, in denen einige mutierte Fisch-Schlangen leben, die gerne mal an deinen Knochen nagen würden. Dieses brilliante Naturspektakel ist das Ergebnis der Blut-Blüten-Pflanze, die ein sehr entflammbares Sekret in die Wasserfälle absondert. Dadurch entsteht dieses hypnotisierende Naturwunder, das du bestimmt sobald nicht vergessen wirst. Aber geh nicht zu nah an die Flammen, sonst hast du vielleicht bald keine Augenbrauen mehr!

Das Meteoriten-Tal

Im Prinzip ist das Meteoriten-Tal eine große Fläche Land, das von einem riesigen Meteoriten geschaffen wurde, der während der prähistorischen Zeit an der Oberfläche von Krypton gekratzt hat. Es könnte ein schöner Ort für ein Picknick sein, wenn die radioaktive Strahlung dort nicht alles verstrahlen würde. Der Meteorit hat den Planeten gerade so weit berührt, dass es nicht zu einer totalen Katastrophe kam. Das ist Brainiac zu verdanken, der mit dem Diebstahl von Kandor ein Ungleichgewicht auf dem Planeten geschaffen hatte. 

Die Halle der Welten

Stell dir das coolste Museum im Universum vor, in dem Sammlungen von Hunderten von Planeten und Monden ausgestellt werden - das ist die Halle der Welten. Obwohl wir nur wenig über dieses interaktive Museum wissen, muss es wohl komplexe Dioramen, 3D-Modelle und Computer-Simulationen der exotischen Orte ausgestellt haben, die von dem Wissenschafts-Council Kryptons erstellt und benannt wurden. 

Das große kryptonische Meer

Lass uns das Segel setzen und uns in die verlockenden Weiten des Meeres stürzen! Aber bitte lass deine Füße nicht im Wasser baumeln, denn sonst könnten sie von einem Schwarm Meereskreaturen oder einem Seeungeheuer abgebissen werden. Dieses riesige Meer wurden von den besten Seefahrern Kryptons befahren, die den Großteil des Planeten entdeckten und die Kontinente und Inseln auf ausführlichen Karten verzeichneten.

Der Glas-Wald

Dieser wunderschöne Ort besteht komplett aus Bäumen, die aus Glas gefertigt sind. Aber das zerbrechliche Gehölz ist auch das Zuhause von verfluchten Wesen und kristallenen Dämonen, die gerne einmal Kinder verspeisen. Superman wurde von der Königin der Fabeln einmal in diesen verwunschenen Wald gebracht, weil sie ihn dort zu ihrem Prince Charming machen wollte.

Die Krypton Premiere läuft am 18. Oktober um 20.15 Uhr in einer Doppelfolge zum Auftakt. Anschließend zeigen wir wöchentlich die Wiederholung der Vorwochenfolge um 20.15 Uhr, gefolgt von der neuen Folge um 21.00 Uhr.