News | 38 Monate

Einspielergebnis: Logan in Deutschland und den USA an der Chartspitze

Der letzte Wolverine-Film Logan konnte sich am vergangenen Wochenende sowohl in Deutschland als auch in den USA an die Spitze der Kinocharts setzen. In den USA kam der Film am Startwochenendes auf 85,4 Millionen Dollar und lief damit besser als beide Vorgänger. Gerade vor dem Hintergrund, dass diese im Gegensatz zu Logan für ein jüngeres Publikum freigegeben waren, ist dies ein beachtliches Ergebnis. Weltweit sieht es für den dritten Wolverine-Film ebenfalls nicht schlecht aus. Das Gesamteinspielergebnis beträgt nach dem ersten Wochenende 237 Millionen Dollar.

Logan 1

Hinter Logan holte sich in den Vereinigten Staaten Get Out den zweiten Platz in den Charts. Der Horrorfilm spielte noch einmal stark 26 Millionen Dollar ein. Dahinter folgen die Romanverfilmung von Die Hütte mit 16,1 Millionen Dollar, The Lego Batman Movie mit 11,6 Millionen Dollar und das Drama Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie mit 4,9 Millionen Dollar.

An den deutschen Kinokassen gab es aus finanzieller Sicht ebenfalls kein Vorbeikommen an Logan. Insgesamt 310.000 Kinobesucher sorgten für ein Einspielergebnis von 3 Millionen Euro. Allerdings war Bibi & Tina: Tohuwabohu total in Hinblick auf die Anzahl der verkauften Karten noch etwas stärker. Der Kinderfilm lockte 330.000 Zuschauer in die Kinos, spielte dabei aber nur 2,2 Millionen Euro ein.

Platz 3 in den deutschen Kinocharts ging an Fifty Shades of Grey 2 mit 220.000 Zuschauern und 2,05 Millionen Euro. Komplettiert werden die Top 5 von John Wick: Kapitel 2 mit 100.000 Kinogängern und 930.000 Euro sowie La La Land mit 105.000 Besuchern und 915.000 Euro.

Quelle: Robots & Dragons | Hannes Könitzer