News | 40 Monate

Einspielergebnis: Phantastische Tierwesen top, Doctor Strange marschiert auf die 600 Millionen zu

Mit Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ist weltweit die Prequel-Filmreihe zu Harry Potter angelaufen. Auch wenn der Film in den USA mit einem Startergebnis von 75 Millionen Dollar problemlos die Spitzenposition belegen konnte, so bleiben die Einnahmen im direkten Vergleich hinter den Startergebnissen der Harry-Potter-Filme leicht zurück. Der schwächste Start der Reihe geht an Harry Potter und der Orden des Phönix (2007) mit 77,1 Millionen Dollar.

Fb Jb 01450a

Die Zuschauerschaft bestand zu 55 Prozent aus über 35-jährigen, nur 18 Prozent der Kinogänger waren unter 18, was den Rückschluß erlaubt, dass sich vor allem Fans der Harry-Potter-Filmreihe angesprochen fühlten.

Weltweit spielte Phantastische Tierwesen in 63 Ländern zusätzlich 143 Millionen Dollar ein. In Großbritannien übertraf das Startergebnis von 18,3 Millionen sogar das der letzten beiden Harry-Potter-Filme. Das Gesamtergebnis beläuft sich damit nach wenigen Tagen auf 218 Millionen Dollar. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, welches Durchhaltevermögen der Film besitzt.

Doctor Strange verliert allmählich an Fahrt und fällt in seiner dritten US-Woche auf den zweiten Platz, weltweit beläuft sich das Einspielergebnis auf 572 Millionen Dollar. Innerhalb des Marvel Cinematic Universe hat der Film damit Ant-Man (2015, 519 Mio), Thor (2011, 449 Mio), Captain America (2011, 370 Mio) und Der unglaubliche Hulk (2008, 263 Mio) hinter sich gelassen und bewegt sich in großen Schritten auf die 600-Millionen-Marke zu.

Quelle: Robots & Dragons