News | 55 Monate

Fortsetzung von Justice League vermutlich verschoben

Justice League-Fans aufgepasst: Die Fortsetzung zum Superhelden-Team-Up wird wohl länger auf sich warten lassen, wie ursprünglich vermutet...

Justice League 2017 Group 1

Die Fortsetzung zu Justice League dürfte wohl später in den Kinos starten, als bisher angenommen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, soll der zweite Film rund um das Superheldenteam verschoben werden, um Platz für den Solofilm von Batman mit Ben Affleck in der Hauptrolle zu machen. Offiziell bestätigt ist die Meldung bisher aber noch nicht.

Ein großer Indikator für die Verschiebung ist allerdings die Tatsache, dass sich Regisseur Zach Snyder nach dem Abschluss der Arbeiten an Justice League dem Thriller The Last Photograph widmen wird. Das Projekt befindet sich schon seit rund zehn Jahren in Entwicklung, verzögerte sich jedoch immer wieder. Da Justice League 2  nun wohl nicht wie ursprünglich geplant im Juni 2019 in die Kinos kommt, plant Snyder Ende 2017 mit den Dreharbeiten zu The Last Photograph zu beginnen. Im Anschluss würde dann die Fortsetzung der Comicverfilmung folgen.

The Last Photograph dreht sich um einen Kriegsberichtserstatter in Afghanistan, der als Einziger einen Angriff auf eine Gruppe Amerikaner überlebt. In der Folge trifft der Mann auf einen US-Soldaten der Special Forces. Dieser befindet sich in Afghanistan auf der Suche nach seiner Familie. Der Journalist schließt sich dem Soldaten an, in der Hoffnung, dass der Trip ihm den Artikel seines Lebens bringt.

Quelle: Robots & Dragons