News /

Hurricane Irma verzögert The Walking Dead Dreharbeiten

Hurricane Irma hat ganze Inseln und Landstriche verwüstet. Dieser Sturm ist so angsteinflößend, dass er sogar The Walking Dead-Crew vertrieben hat.

Laut The Hollywood Reporter wurde die Produktion des AMC-Zombie-Dramas gestoppt, da der Sturm Richtung US-Bundesstaat Georgia zieht - dort sind die Drehorte von The Walking Dead. Auch das CW-Vampir-Drama The Originals musste die Produktion stoppen. Obwohl erwartet wird, dass Hurricane Irma sich bald zu einem tropischen Stum mäßigen wird, ist die Situation in Georgia noch immer angespannt. Das ist bereits das zweite Mal, dass The Walking Dead die Produktion stoppen musste, nachdem im Juli Stuntman John Bernecker tödlich am Set verunglückte. AMC hat bisher noch nicht bekanntgegeben wie lange die Schließung des Sets andauernd wird. Das ist vermutlich davon abhängig wie oft Irma sich noch dreht und wie groß der angerichtete Schaden am Set sein wird. Wir hoffen, dass die 8. Staffel dadruch nicht gekürzt wird oder gar später veröffentlicht wird.
The Walking Dead läuft am 22. Oktober in den USA auf AMC.

 


Tags: The Walking Dead