News | 9 Monate

Justice League: Fans nennen Zack Snyders Version »ein Meisterwerk«

Die Rückkehr der Gerechtigkeitsliga: Zack Snyders Justice League ist fast bei uns. Jetzt, wo die Netz-Informationssperre aufgehoben wurde, sind die Schleusen der Reaktionsflut weit geöffnet. Und das Netz feiert!

Justice45

Zack Snyders Justice League – und das Kommen von Darkseid – ist fast bei uns. Obwohl die massive 4-Stunden-Fassung des Regisseurs der filmischen Zusammenkunft von 2017 nicht vor kommendem Donnerstag (18. März) auf HBO Max in den USA, hier in Deutschland auf Sky erscheinen wird, wurde die Netz-Informationssperre aufgehoben und die Schleusen der Reaktionsflut sind weit geöffnet. Die Paradämonen fliegen nun frei in unserer Dimension.

Nun, was hört man denn so? Kirsten Acuna vom Insider brachte es am besten auf den Punkt: »Die Gerechtigkeit ist wiederhergestellt.«. Das lange Warten und das leidenschaftliche Engagement der Fanszene scheinen sich gelohnt zu haben, denn die Zuschauer nennen das Endresultat »ein episches machtvolles Meisterwerk«, das mit Tolkiens Der Herr der Ringe gleichziehen kann. Um Andy Sambergs Nicolas-Cage-Version zu zitieren: »Ganz großes Lob!«

Sicher, die Benutzung des Wortes «Meisterwerk« könnte lediglich dem Hype und der Aufregung geschuldet sein. Schließlich ist es ungeheuer spannend, wenn man Tage vor allen anderen die Gelegenheit erhält, einen langerwarteten Film anzuschauen. Ein solcher Endorphinschub kann die Sinne aus der Realität hinauswarpen, obwohl es angesichts dieser Erstreaktion so klingt, als habe Snyder ein wesentlich erkennbareres Werk geschaffen, das Charakteren und Geschichte weit eher gerecht (im wahrsten Sinn des Wortes) wird. Die Laufzeit ist lang, richtig, aber ebenso ein großes Geschenk an die Fans; diese mussten fast ein halbes Jahrzehnt lang warten um mitzuerleben, was Snyder durch die Sinne wummerte, als er 2016 mit den Dreharbeiten zu dem Projekt begann.

Vermutlich macht sich allerseitiges Kribbeln breit, das Ganze selbst anzusehen, richtig? Hierfür braucht es nur noch ein klein wenig Geduld. In der Zwischenzeit kann HBO Max das Kribbeln durch diesen neuen Trailer vielleicht ein wenig lindern – zu sehen gibt es Darkseid, einen neuen Green Lantern und mehr. Sehen Sie selbst!

Der Enthusiasmus ist spürbar und wenn sich alle Erwartungen erfüllen, könnte der Filmmacher möglicherweise sogar grünes Licht von Warner Bros. dafür erhalten, seine ursprünglichen Pläne einer Justice-League-Trilogie doch noch umzusetzen. Ob auch die Profikritiker die überlebensgroße und nicht jugendfreie Version mögen werden, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt - nicht jeder wird Lobgesänge intonieren. Alex Zalben beispielsweise nannte sie »fein«, merkte jedoch an, dass »ein paar Dinge darin sehr viel besser sind, während andere Punkte schlechter als in der Originalfassung« seien.

Wie auch immer, eines ist sicher: Es handelt sich dabei nicht um Großvaters Joss-Whedon-Fassung, soviel steht fest.

Weltpremiere

Zack Snyder's Justice League zeitgleich zum US-Start ab 18. März exklusiv auf Sky Cinema. Lange erwartet und heiß ersehnt: Der Snyder-Cut von Justice League. Freut euch auf komplett neue Szenen und einen neuen Look. Mit Sky Q auch in brillanter UHD Qualität.

*

Dieser Artikel wurde von Thorsten Walch von Moin Moin Medien im Auftrag von SYFY.de übersetzt.

Der Originalartikel stammt von SYFY.com und wurde von Josh Weiss geschrieben.

Justice League