News | 31 Monate

Justice League: Henry Cavill über das Superman-Schnurrbart-Problem

Der Oberlippenbart von Henry Cavill stellte die ausgiebigen Nachdrehs zu Justice League vor ein unerwartetes und kostspieliges Problem. Der Schauspieler hatte sich für seine Rolle in Mission: Impossible 6 einen Bart wachsen lassen, den er sich jedoch aus vertraglichen Gründen nicht abrasieren durfte.

Superman Henry Cavill

Durch Verzögerungen bei den Dreharbeiten zu M:I-6 stand Cavill diesen Sommer also mit Bart im Superman-Kostüm vor der Kamera. Mit Hilfe digitaler Spezialeffekte wurde dieser wieder entfernt. Im Interview mit Kevin McCarthy für Fox 5 DC erklärt er, wie mit dem Bart-Problem aus filmischer Sicht umgegangen wurde:

"Er musste nicht abgedeckt werden. Wir haben versucht, ihn so weit wie möglich von der Oberlippe zu entfernen. Sie haben ihn also mit Wachs eingeschmiert und ich hatte jede Menge Punkte auf meinem Gesicht.
Die Punkte waren fast nicht sichtbar und auf verschiedenen Stellen im Gesicht aufgetragen. Sie haben nicht das komplette Gesicht ersetzt, aber die Möglichkeit, verschiedene CGI-Aspekte anzuwenden. Also, ja, ich war mit Punkten bedeckt und trug einen Schnurrbart. Definitiv ein ungewohnter Look für Superman."

Das komplette Interview mit den Schauspielern könnt ihr unter dem Video ansehen. Henry Cavill spricht ab Minute 04:50 über die Dreharbeiten.

Justice League startet am 16. November.

Quelle: Robots & Dragons, Sebastian Lorenz