News /

Knight Rider: Justin Lin produziert Neuauflage

Das Entertainment-Netzwerk Machinima produziert zusammen mit NBCUniversal und der Plattform YOMYOMF (You Offend Me You Offend My Family) einen Reboot der 80er-Jahre-Kultserie Knight Rider. Kreativ steht Justin Lin, Regisseur von Star Trek: Beyond und Gründer von YOMYOMF, an der Spitze des Projekts.

Der Online-Neustart in Form einer Realserie soll 2017 weltweit verfügbar sein, vermutlich mindestens auf dem YouTube-Kanal von Machinima. Ob der Kanal auch in Deutschland verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

Bei Machinima hat man über die Jahre viele Film- und Serienprodukte produziert, die insgesamt für über 300 Millionen Aufrufe sorgten. Dazu gehören u.a. Battlestar Galactica: Blood & Chrome, Mortal Kombat: Legacy (mit Jeri Ryan), Street Fighter: Assassin’s Fist, Street Fighter: Resurrection und Halo 4: Forward Unto Dawn.

Knight Rider lief von 1982-1986. David Hasselhoff war Michael Knight, der im Auftrag von Knight Industries mit seinem intelligenten Auto KITT (Knight Industries Two Thousand) Verbrechen bekämpft. 1991 gab es den Fernsehfilm Knight Rider 2000, wieder mit Hasselhoff in der Hauptrolle. Der Film Knight Rider 2010 aus dem Jahr 1994 hat bis auf den Namen nichts mit der Serie mehr gemeinsam. 

Einen kurzen Erfolg gab es für die Serie Team Knight Rider (1997-1998), die allerdings nach einer Staffel eingestellt wurde. Die letzte Folge endetet mit der Rückkehr von Michael Knight, auch wenn dieser nur von hinten zu sehen war. 

2008 versuchte NBC, Knight Rider als Serie neu zu starten. Sie spielt 25 Jahre nach dem Original. Mike Knight, Sohn von Michael Knight, wird der Fahrer des KITT der neuen Generation (Stimme: Val Kilmer). Nach nur 17 Episoden war jedoch Schluß. David Hasselhoff hatte einen Auftritt im Pilotfilm.

Quelle: Robots & Dragons


Tags: Knight Rider