News /

LEGO Marvel Super Heroes 2
: Avengers 3 Infinity War und Guardians of the Galaxy in einem Marvel-Fanfest


Avengers 3: Infinity War wird der größte Ensemble-Film, den Marvel je gedreht hat: Von Iron Man und Captain America, Black Widow, Ant-Man sowie Spider-Man über Dr. Strange bis zu den Guardians of the Galaxy vereint sich eine gewaltige Armee an Superhelden gegen den Titanen Thanos, der mit den Infinity-Steinen die ganze Galaxie unterjochen will. Was wäre eigentlich, wenn man das so ähnlich jetzt schon erleben könnte? Auf Xbox One X, PS4 Pro und PC. LEGO Marvel Super Heroes 2 kombiniert bereits jetzt auf fulminate Art alle Marvel-Welten in einem gigantischen Open-World-Game, in dem ihr beliebig von Rocket auf Ms. Marvel und zurück auf Baby „Vin Diesel“ Groot schalten könnt. 

Präsentiert von: Benjamin Kratsch


In Avengers: Infinity War bietet Marvels Superhelden-Squad alles auf, was sie ranschaffen können: Tony Stark bringt den Hulkbuster 2.0 als größere und stärkere Variante mit, Thor einen neuen Hammer, Captain America bekommt ein Schild made in Wakanda - einer alternativen Erde, die technologisch bereit weit fortgeschrittener ist als unsere. Und zwar auf Anordnung des Black Panther, der nach dem Tod seines Vaters ebenfalls für die Avengers kämpft. Wenn auch nicht direkt, Tonys und Captain Americas Squad sind zerstritten, bis Thanos mit den Infinity-Steinen die Erde bedroht und eine gewaltige Armee von Outridern in eine der ersten Massenschlachten des Marvel-Universums schickt. Ganz so spielt sich LEGO Marvel Super Heroes 2 nicht, greift aber die Essenz der Idee auf eine Art auf, die Marvel-Fans nicht verpassen sollten. Warum? Weil die Infinity-Steine genutzt werden, um alle 16 Marvel-Welten zusammenzuführen.

Chronopolis: Wenn plötzlich Manhattan neben Wakanda und Zakar steht

Der Trick ist keine Erfindung von Warner und Entwickler TT Games, der Bösewicht Kang kam auch schon in Comics vor. Nueva York, eine futuristische Variante von New York spielt die Hauptrolle, die übrigens auch im Black-Panther-Trailer prominent inszeniert wird. Es gibt aber auch Asgard, das britische Königreich und Schloss von King Arthur, die Welt von Hydra sowie die Unterwasserwelten von Lemuria. Und sogar ein Noir New York gibt es, für das man eine komplette Story rund um den Spider-Man Noir entwickelt hat. Generell gibt es hier unglaublich viel zu entdecken, erleben und alle Helden des Marvel-Universums zum freischalten. Das sind satte 236 Charaktere aus allen Filmen und allen Comics. 

Was uns besonders gut gefällt: Es gibt diese Open-World-Komponente im Stil eines GTA, die es euch erlaubt nach und nach alle Stadtteile zu erkunden und beliebig zu erforschen. Aber auch richtig gut inszenierte Missionen, denen jeweils urkomische und mit Gags gespickte CGI-Zwischensequenzen vorausgehen. Die sehen mittlerweile auch mit LEGO-Figuren so gut aus wie die Marvel-Trailer. 

Eine LEGO-Marvel-Welt, so cineastisch wie die Filme. Und Baby Groot zum Knobeln

TT Games entwickeln schon seit Jahren die Offiziellen Lego-Spiele zu Star Wars, Batman, Indiana Jones etc., die Jungs und Ladies verstehen ihr Geschäft und schaffen es diese virtuellen Welten wie LEGO-Bausätze wirken zu lassen. Chronopolis ist so, als würdet ihr alle Marvel-Lego-Sets kaufen und zu Hause auf einem Tisch aufbauen. Die einzelnen Missionen sind stark inszeniert, haben gute Gags und das Team achtet darauf, jeder Figur sehr viel Charme und Individualität einzuflößen. Starlord etwa kann seinen Walkman aktivieren und damit seine Feinde zum Tanzen bringen, Rocket einen Raketenwerfer abfeuern und sich per Jetpack durch die Luft katapultieren und Baby Groots Aufgabe besteht darin süß auszusehen und Puzzles zu lösen.

Erinnert ihr euch noch an den Beginn von Guardians of the Galaxy 2? Diese Szene wird 1:1 nachgebaut, nur dass ihr als Baby Groot durch das Level stolpert, während die „Großen“ das Schwabbel-Monster bekämpfen. Anschließend geht’s nach Xandar, die vielleicht schönste Welt des Spiels - inklusive NOVA Corps HQ. Hier finden einige der spektakulärsten und größten Bosskämpfe des Spiels statt. Und was für Fans am coolsten ist: In allen 16 Gegenden gibt es ständig Versionen von Superhelden zum Freischalten, die man kaum kennt: Old West Iron Man beispielsweise oder eine Cowboy-Version von Rocket. 30 Stunden haben wir bereits in LEGO Marvel Super Heroes 2 verbracht und es dürften noch ein paar mehr werden. Absolute Empfehlung zum Einstimmen auf das Marvel-Jahr 2018 mit Black Panther, Infinity War und ja vielleicht auch dem lang ersehnten Black-Widow-Spin-off.