News | 4 Monate

Lower Decks kommt im August, Discovery rückt in den Herbst

Die neue Animationsserie hat endlich ein verbindliches Startdatum. Wie es in Deutschland aussieht? Was das für die Discovery bedeutet? Die Antworten gibt es in unseren News.

Lowerdecksdate Head2

Es geht wieder los! Nach dem Ende der ersten Staffel von Star Trek: Picard begann das Warten auf die unzähligen weiteren Projekte aus dem Trek-Kosmos unter der Führung von Alex Kurtzman.

Mit Star Trek: Lower Decks wagt sich nun die erste Crew bald wieder in neue (oder eher bekannte) Welten.

DER ZWEITE KONTAKT

Endlich haben wir Gewissheit! Dies gilt zumindest für die USA und Kanada, wo Star Trek: Lower Decks unter dem Slogan "Rarely going where no one has gone before" ab dem 6. August jede Woche mit einer neuen Episode an den Start gehen wird. Diese Abwandlung spielt darauf an, dass die Crew des Schiffes eher mit unwichtigen Zweitkontakt-Missionen betraut ist, als wirklich etwas Neues zu erforschen.

CBS All Access veröffentlicht die erste, aus zehn Abenteuern bestehende, Staffel in jedem Fall schneller als gedacht. Für Kanada hatte man bereits vor einer Woche einen Kooperationspartner gefunden.

Wie es in Europa und explizit in Deutschland aussieht, steht aktuell noch nicht fest. Es müsste aber mit dem Teufel zugehen, wenn nicht schon längst eine Synchronisation erfolgen würde. Das traurige Schicksal der Short Treks sollte der Serie in jedem Fall erspart bleiben. Diese liegen bis heute nicht komplett auf einem deutschen Streaminganbieter vor.

Freuen wir uns somit erstmal, dass es überhaupt schon in wenigen Wochen neues Star Trek geben wird. Vermutlich wissen wir auch zeitnah, wie wir in Deutschland die Serie dann schauen können. Einen Trailer gibt es bisher zwar noch nicht, dafür aber ein neues Werbeposter (dem man sogar künstlich Knicke hinzufügte) und welches das Schiff der Serie, die USS Cerritos, zeigt.

Übrigens: Wir begleiten die neue Serie natürlich für euch wie gewohnt mit Rezensionen, Infos und Fun Facts.

Stld Teaserposter 432x640

KURS AUF DEN HERBST

Doch was bedeutet diese Neuigkeit nun für die dritte Staffel von Star Trek: Discovery? Geht man von zehn aufeinanderfolgen Wochen mit Star Trek: Lower Decks aus, läuft die Serie bis zum 8. Oktober. Das passt zu unseren Informationen, dass die neuen Abenteuer von Burnham & Co irgendwann ab Mitte Oktober ins Rollen kommen sollen. Ob es letztlich ein direkter Anschluss wird oder man eine kurze Pause einlegt, ist noch nicht klar. Würde man beispielsweise direkt am Freitag, dem 9. Oktober loslegen, liefe bis Neujahr konstant neues Star Trek.

Dass die Synchronisation zur dritten Staffel längst läuft ist kein Geheimnis. Alles deutet also darauf hin, dass die USS Discovery ab Herbst wieder durch die weltweiten Wohnzimmer fliegt. In Deutschland verbleibt die Serie wie gehabt bei Netflix. Vielleicht liefert der Streamingriese dann ja auch die fehlenden Short Treks nach. Wir sind gespannt.

Dsc S3teasesoon Head