News /

Marvel's Daredevil: 5 Gründe warum ihr die Serie nicht verpassen solltet!

Heute startet endlich Marvel’s Daredevil bei SYFY und feiert somit seine deutsche TV-Premiere. Unser Björn Sülter hat für euch fünf gute Gründe zusammengestellt, warum ihr das nicht verpassen dürft!

Daredevil

Präsentiert von: Björn Sülter


Zum heutigen Start von Marvel's Daredevil als deutsche TV-Premiere bei SYFY haben wir euch noch einmal ein paar gute Gründe zusammengestellt, um eure Abendplanung besser auf die Serie auszurichten.

Fleisch auf den Rippen

Es gibt Serien, die nur einem einzigen Zweck dienen: der Unterhaltung! Oft sind in diesen weder die Themen, noch die Dialoge wirklich relevant. Diese Serien sollen uns zerstreuen, mit visueller Wucht verwöhnen oder einfach nur Spaß machen.

Marvel’s Daredevil ist zwar auch unterhaltsam, rasant, actionreich inszeniert und schön anzusehen, begeistert aber eben auch durch die mitlaufenden Themen, die man immer wieder in die Handlung einstreut. Die Serie zwingt uns konsequent zum Nachdenken und verfolgt uns auch noch, wenn der Abspann längst beendet ist. Moral, Verantwortung und Gerechtigkeit stehen dabei oft im Fokus und begleiten die Figuren bei all ihren Aktionen.

Daredevil

Starke Worte

Doch was wären derart starke Themen, wenn sie sich nicht in den Unterhaltungen der Figuren niederschlagen würden? Sie würden verblassen und nicht zu uns Zuschauern durchdringen.

Was für ein Glück, dass die Charaktere in Marvel’s Daredevil uns nicht kaltlassen. Sie sind komplex, authentisch, geradeheraus und glaubwürdig und können uns mit ihren Worten auch davon überzeugen. An dieser Stelle geht ein eindeutiges Lob an die Schreiber, die nicht den einfachen Weg wählen und ihre Worte mit Bedacht niederschreiben.

Fleisch und Blut

Was erhalten wir wohl, wenn starke Themen auf starke Dialoge treffen? Ist doch einfach: im besten Fall starke Figuren! Da die gewählten Darsteller durchweg zu ihren Rollen passen, darf man bei dieser Serie gerne von genau diesem idealen Fall ausgehen.

Die Figuren sind reichhaltig gezeichnet, durchdacht und trotzdem nie übertrieben und dürfen keine leichten Wege gehen. Verlieren gehört zum Gewinnen, Schmerz zum Sieg und Zweifel zu Überzeugung. Diese Figuren sind nicht bloß Karikaturen, sondern wirken real, so irreal ihre Welt auch erscheinen mag. Dass den Autoren dieses Kunststück bei der nicht geringen Zahl an Haupt- und Nebenfiguren so gut gelingt, ist aller Ehren wert und macht die Serie durchweg sehenswert.

Der blinde Ninja

Dank seiner Superkräfte ist Matt in der Lage, Kämpfe auszuführen, die kaum ein Sehender hinbekommen würde. Zwar geht ihm dabei nie etwas leicht von der Hand und er steckt auch eine Menge ein, die Choreographie auf dem Weg zum Ziel ist jedoch stets vom Allerfeinsten.

Allerdings sollte man bei den Actionsequenzen fraglos auch über einen starken Magen verfügen oder wissen, wann man besser kurzzeitig die Augen zu schließen hat. Allerdings entgehen einem dann auch einige actionreiche Szenen, die man so im TV nicht oft zu sehen bekommt.

Wow-Effekte

Selbstverständlich darf heutzutage die Verpackung bei einer Serie dieser Art nicht fehlen. Auch wenn die Messlatte durch das MCU im Kino schwindelerregend hoch lag, überzeugte die Serie vom Start hinweg, und das nicht nur durch die berüchtigte Kampfszene in der ersten Staffel.

Optik, Soundtrack, Kameraarbeit, Regie, Ausleuchtung und Darsteller runden eine geschliffene Produktion ab und machen die Serie auch aus rein ästhetischen Gründen zur großen Freude; ganz abseits der unbestreitbaren inhaltlichen Stärken.

SYFY zeigt die erste und zweite Staffel von Marvel's Daredevil ab 31. Juli 2019 als deutsche TV-Premiere; immer um 20.15 Uhr. Die dritte Staffel folgt dann im Jahr 2020.

Über den Autor:

Björn Sülter lebt mit Frau, Tochter, Pferden, Hunden & Katze auf einem Bauernhof irgendwo im Nirgendwo Schleswig-Holsteins.

Der Autor, Journalist & Podcaster ist Experte bei SYFY sowie freier Mitarbeiter bei Serienjunkies und Quotenmeter. Im Printbereich schreibt er für das Phantastik-Magazin Geek! und den Fedcon-Insider. Neben seinem Sachbuch Es lebe Star Trek ist auch der Auftakt seiner Jugendbuchreihe Ein Fall für die Patchwork Kids erschienen. Dazu startete mit Beyond Berlin seine erste eigene Science-Fiction-Reihe, die es als Print, Ebook und Hörbuch, gelesen von Synchronsprecher und TV-Mann Benjamin Stöwe zu kaufen gibt. Sein Podcast Planet Trek fm behandelt alle Themen rund um Trek sowie das phantastische Genre. Zudem liest er Hörbücher und ist als Moderator auf verschiedenen Events im Einsatz.


Tags: Marvel   MCU   Marvel's Daredevil   Daredevil