News | 7 Monate

Marvel's Runaways sind wieder los! Alle Infos zu Staffel 2

Die neue Staffel ab 1. Mai exklusiv auf SYFY. Während im Kino die Schlacht gegen Thanos tobt, befinden sich die spannendsten neuen Marvel-Helden auf der Flucht: Marvel's Runaways kehren mit Staffel 2 zurück und sorgen für Hochspannung.

Marvelsrunaways Y1 Adart Horizontal2

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) eskaliert seit dem vergangenen Wochenende an der Kinokasse. Avengers: Endgame spielte in den ersten fünf Tagen weltweit sensationelle und rekordbrechende 1,2 Milliarden US-Dollar ein. Ein weiterer Meilenstein, der einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte die Krone aufsetzt. Wer hätte das gedacht, als 2008 Iron Man zu seinem ersten Solofilm abhob?

Doch ist der neue Streifen eben auch der Abgesang auf eine Generation von Helden. Zeit für Neues? Unbedingt! Längst hat sich neben den bisher 22 Kinoabenteuern auch im Fernsehen eine Erfolgsgeschichte aus verschiedenen Serien aufgebaut. Die heißeste, neue Generation gibt es bereits seit einem Jahr zu bestaunen: Marvel’s Runaways!

SYFY zeigt auch die zweite Staffel der heißesten TV-Serie aus dem Marvel Universum exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung ab Mittwochabend, dem 1. Mai um 21 Uhr.

Worum geht’s?

Im ersten Jahr hangelte sich die Geschichte noch eigenständig am Kinouniversum vorbei. Damit ist nun jedoch Schluss. Querverweise und Anspielungen auf die großen Leinwandabenteuer werden die Fans zusätzlich zu den spannenden Geschichte rund um sechs Teenager mit Superkräften verwöhnen. Diese hatten in der ersten Staffel herausgefunden, dass ihre Eltern für die Verbrecher-Organisation Pride arbeiten und in okkulte Rituale verstrickt sind.

Die Macher stellen Konventionen auf dem Kopf, in dem sie dem Nachwuchs die Rolle zuschreiben, dieses Verhalten nicht tolerieren zu können. Der folgende Eltern-Kind-Konflikt ist dann auch das Herzstück der Serie und wird mit viel Action zelebriert. Doch auch wer auf die zwischenmenschliche Komponente aus ist, wird bestens bedient.

So war es dann auch kein Wunder, dass Fans und Kritiker gleichermaßen begeistert waren und inzwischen sogar schon eine dritte Staffel bestellt wurde. Die Drehbuchautoren nahmen sich die Zeit, die Figuren und ihre Motivationen zu etablieren und konnten dank dieser Vorarbeit einen emotionalen Einschlag erzielen, als am Ende der Staffel der große Showdown zwischen den Kids und ihren Erziehungsberechtigten anstand.

Für die zweite Staffel ist die Ausgangslage damit klar: Alex, Nico, Gert, Karolina, Molly und Chase sind auf der Flucht und somit mehr denn je in höchster Gefahr. Beste Voraussetzungen also für dreizehn weitere spannende Abenteuer an der amerikanischen Westküste!

Who is who?

Alex Wilder, gespielt von Rhenzy Feliz (Teen Wolf), ist ein 17-jähriger Einzelgänger, den man auch als Nerd bezeichnen könnte. Dass er hochintelligent ist, versteht sich da fast von selbst. Er ist für die komplexen Probleme und Strategien zuständig und hat im ersten Jahr die Dateien von Pride erfolgreich entschlüsselt.

Nico Minoru wird von der bereits 24-jährigen Lyrica Okano gespielt, die man beispielsweise aus The Affair kennt. Sie spielt eine acht Jahre jüngere Wicca, die in der ersten Staffel den Umgang mit eine Art von Zauberstab zu kontrollieren lernte. Mit ihrem düsteren Outfit erinnert sie ein wenig an Wednesday aus der Addams Family, ist dabei ziemlich eigenständig und clever.

Karolina Dean, die von der ebenfalls 24-jährigen Virginia Gardner (Halloween, Die Goldbergs) gespielt wird, muss schon ihr ganzes Leben mit den übertriebenen Ansprüchen ihrer Eltern zurechtkommen, hat dafür aber immer ihre beste Freundin Nico an der Seite. Ihre Gabe ist es, Licht zu erzeugen, was in vielen Situationen eine große Hilfe darstellt. Nebenbei kann sie auch noch fliegen!

Gert Yorkes, gespielt von Ariela Barer (New Girl, Weeds, ER), ist die 18-jährige Rebellin der Gruppe, was sie auch gerne mit ihren auffälligen Haaren verdeutlicht. Doch leidet sie unter Panikattacken und besitzt eine sehr verletzliche Seite, die sie nur ungern mit der Außenwelt teilt. Ihre telepathische Begabung hat einige Vorzüge für die Gruppe zu bieten.

Chase Stein ist 18 Jahre alt, liebt Lacrosse und ist eher als schlicht zu bezeichnen. Dass er ein genialer Erfinder ist, traut man ihm zunächst gar nicht zu. Seine Handschuhe zum Verschießen von Laser- und Energiestrahlen sind eine tolle Waffe. Der Darsteller Gregg Sulkin ist bereits 25 Jahre alt und aus der Serie Pretty Little Liars bekannt.

Last but not least haben wir noch Molly Hernandez, die von der 16-jährigen Allegra Acosta gespielt wird. Ihr Alter Ego ist ebenso jung wie ihre Darstellerin, zudem die Adoptivschwester von Gert, stets positiv eingestellt und im Besitz übernatürlicher Kräfte.

Wer steckt dahinter?

In den USA steckt die Streamingplattform Hulu hinter der Serie.

Josh Schwartz und Stephanie Savage erhielten als Showrunner die Aufgabe, die Comic-Reihe von Brian K. Vaughan (LOST) umzusetzen.

Die beiden Produzenten sind eine exzellente Wahl. Beide haben mit Serien wie O.C., California, Gossip Girl und Hart of Dixie ihr Gespür für ergiebige Stoffe und die perfekte Umsetzung oft bewiesen. Schwartz hat zudem noch das von vielen heiß geliebte Chuck in seiner Vita stehen. Aktuell sind beide auch noch für das Reboot von Der Denver-Clan verantwortlich. Die Kombination aus realistischer Teenager-Serie und phantastischen Elementen setzen sie hier perfekt um.

SYFY zeigt alle dreizehn neuen Episoden immer Mittwochs um 21 Uhr.