News | 54 Monate

Offizieller Filmtitel: Aus Justice League: Part One wird Justice League

Zuletzt erklärte Regisseur Zack Snyder im März, dass der endgültige Titel für den Justice-League-Kinofilm noch gar nicht feststehe und man noch mit verschiedenen Untertiteln jongliere. Sicher war bis dato lediglich, dass Warner sich vom Titelzusatz "Part One" und "Part Two" trennen möchte, da die Aufteilung in Teil 1 und 2 einen Zusammenhang impliziert, es sich jedoch um zwei völlig eigenständig Filme handelt.

Justice League Dc Cinematic Universe By Sicg D8it5q4

Zu den angeblichen Filmtiteln, die in den letzten Wochen durch das Netz kreisten, gehörte u.a. "Justice League: United," "Justice League: Angels & Demons," "Justice League: Gods Among Us" oder "Justice League: Gods Among Men". Comicautor und DC-Filmchef Geoff Johns setzt den Spekulationen nun bei Twitter ein Ende und bestätigt den Filmtitel, der kurz und knapp Justice League lauten wird.

 

Die Dreharbeiten laufen derzeit in London. Die Hauptrollen spielen Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Gal Gadot (Wonder Woman), Jason Mamoa (Aquaman), Ray Fisher (Cyborg) und Ezra Miller (Flash). Kinostart ist am 10. November 2017.

Die Filme aus dem DC-Universum in der Übersicht:

  • Suicide Squad (August 2016),
  • Wonder Woman (Juni 2017),
  • Justice League (November 2017),
  • The Flash (März 2018),
  • Aquaman (Juli 2018),
  • Shazam (April 2019),
  • Justice League: Part Two (Juni 2019),
  • Cyborg (April 2020) und
  • Green Lantern Corps (Juni 2020).

Zwei weitere DC-Verfilmungen haben Kinostarts am 5. Oktober 2018 und 1. November 2019 zugewiesen bekommen. Ob es sich dabei um Suicide Squad 2, das neue Harley-Quinn-Projekt oder den Batman-Film von und mit Ben Affleck handelt, ist bisher nicht bekannt.

Quelle: Robots & Dragons