News | 3 Monate

Resident Alien: Rückblick auf Episode 1.05 - Die Tribute von Patience

Zur heutigen sechsten Episode von Resident Alien auf SYFY blicken wir auf die fünfte zurück und geben euch ein paar Informationen an die Hand.

Resident Alien S01 Epi05 0549

von Björn Sülter

Seit einigen Wochen schon läuft auf SYFY die brandneue SF-Serie Resident Alien als deutsche TV-Premiere. Begleitend blicken wir jede Woche auf die letzte Episode zurück und stimmen euch auf die weiteren Abenteuer von Dr. Harry Vanderspeigle ein.

Was war los?

Harry kämpft an vielen Fronten: "Seine" Ehefrau möchte zwar die Scheidung, kann aber dann doch nicht die Finger von ihm lassen, was zu völlig neuen Erkenntnissen über das Menschsein führt. Derweil muss Harry aber auch endlich das Max-Problem lösen und sich mangels Alternativen schließlich mit seinen jungen Feinden gut stellen, was erstaunlich einfach funktioniert ...

Resident Alien S01 Epi01 0253 (1)

Und wie war es so?

Die fünfte Episode hält ein wenig inne und kümmert sich nicht um die mysteriöse Truppe, die Harry auf den Fersen ist oder um dessen eigene Bemühungen, die Menschheit auszulöschen. Warum auch? Er ist viel zu sehr damit beschäftigt, seine plötzlich auftauchende "Ehefrau" kennenzulernen und die Freuden von Beziehungen zu erfahren. Auch bleibt es dabei, dass Max einfach nicht lockerlassen will, was zu witzigen Szenen mit seinen Eltern führt (Stichwort: wie sehe ich aus?) und später zu einer Konfrontation mit den Nachwuchsschnüfflern und Harry im Diner, bei dem die drei offenbar doch noch eine gemeinsame Basis finden. Und warum auch nicht? Es ist doch eigentlich so einfach: Schließlich würde jedes Kind doch ein Alien zum Freund haben wollen, oder?

Die Geschichte um Asta und Jay kommt obendrauf noch viel schneller zur Sache, als man das hatte annehmen dürfen, als die Wahrheit mehr zufällig ans Licht kommt. Wie werden alle Beteiligten nun damit umgehen? Resident Alien bewegt sich mit dieser Handlungsebene in Bereiche, die man einer doch meist eher humorvollen Alien-in-Kleinstadt-Serie gar nicht zwingend zugetraut hatte. Es geht nicht nur um den toxischen Einfluss von Jimmy auf Asta oder die Adoption, auch das Verhältnis zu Astas Vater Dan steht weiter im Mittelpunkt. Als neuer Großvater für Jay konnte er sich schonmal erfolgreich positionieren.

Am Rande erhält der Sheriff noch seinen gewünschten Mord (und kann seine Begeisterung nicht verbergen), wir lernen seinen kranken Vater kennen (für den er offenbar überhaupt nach Patience kam) und erleben, wie D'arcy sich erfolglos Hoffnungen auf Harry macht und danach wieder Trost im Alkohol findet. Viel los im Dorf!

Fazit

Erneut bietet Resident Alien eine lässige Episode mit verschiedenen Handlungselementen, die gleichermaßen Spaß machen. Ein wenig verlieren die Macher dabei zur Zeit nur die Rahmengeschichte aus den Augen, was dem Unterhaltungswert aber keinerlei Abbruch tut, weil man mit diesen Figuren in Patience einfach gerne Zeit verbringt. Insbesondere mit der Handlung um Asta, ihren Ex Jimmy und Tochter Jay geht die Serie bereits zu diesem Zeitpunkt zudem weit über ihr zunächst vermutetes Setting hinaus und beweist sich als mutiger Genremix mit Herz und Humor.

Bester Dialog

Harry versteht die Menschen zunehmend gut: Das ist interessant. Sie ist bereit, Jay wegzuschicken, weil sie sie liebt. Nicht, weil sie sie hasst.

FAKTEN

  • Deutscher Titel: Die Tribute von Patience
  • Originaltitel: Love Language
  • Erstausstrahlung USA: Mittwoch, 24. Februar 2021
  • Erstausstrahlung Deutschland: Donnerstag, 6. Mai 2021
  • Autor: Sarah Beckett
  • Regisseur: Jay Chandrasekhar

Die erste Staffel von Resident Alien läuft jeden Donnerstag um 20.15 Uhr als exklusive TV-Premiere auf SYFY mit jeweils einer neuen Folge pro Woche. Alle Folgen sind nach der jeweiligen Ausstrahlung auch auf Abruf verfügbar. Übrigens: Die zweite Staffel ist in den USA bereits bestellt worden. 

Wir von SYFY wünschen weiterhin galaktische Unterhaltung mit den zehn Episoden der ersten Staffel!

Post7