News | 22 Monate

So verbindet Krypton die Vergangenheit und Gegenwart des DC Universums

Das SYFY Superman-Prequel Krypton läuft in Deutschland ab dem 18. Oktober nur auf SYFY. Die Serie spielt zu einer Zeit etwa 200 Jahre vor dem Ende von Supermans Heimat. Das wirft natürlich einige Fragen auf, wie das Team hinter der Serie diese Timeline mit der Zeit Supermans auf der Erde verknüpfen wird.

Interview mit den Produzenten und Hauptdarsteller

Wer könnte diese Fragen besser beantworten, als das Kreativteam selbst? Auf der San Diego Comic-Con haben die beiden Produzenten Cameron Welsh und Damian Kindler sowie Schauspieler Cameron Cuffe, der die Rolle des Seg-El spielt, SYFY Rede und Antwort gestanden.

Der Executive Producer Cameron Welsh hat uns dabei auf den neuesten Stand gebracht und eine Menge Vorfreude auf die Serie geschürt. Er verriet, dass die erste Folge mit einer Verschwörung beginnt, die auf der heutigen Erde beschlossen wird. Dabei geht es um eine Reise durch die Zeit nach Krypton, um die Geburt von Superman zu verhindern.

Der Co-Executive Producer Damian Kindler kündigte zusätzlich einige bekannte Gesichter aus dem DC Universum an. Dabei handelt es sich wohl um Helden und auch Bösewichte, „die man nicht auf Krypton erwarten würde.“

Schauspieler Cameron Cuffe, der in der Serie den Seg-El darstellt, berichtete von der großen Aufgabe, Supermans Großvater zu spielen.  

Ihr möchtet gerne wissen, welche Schurken aus dem DC Universum sich auch nach Krypton verirren? Dann schaltet SYFY ein! Die Krypton Premiere läuft am 18. Oktober um 20.15 Uhr in einer Doppelfolge zum Auftakt. Anschließend zeigen wir wöchentlich die Wiederholung der Vorwochenfolge um 20.15 Uhr, gefolgt von der neuen Folge um 21.00 Uhr.



Extras