News | 2 Monate

Spider-Man: No Way Home - Was verrät uns der Trailer?

Endlich gibt es erste Bewegtbilder zum neuen Spider-Man-Streifen. Doch was kommt da auf uns zu? Wir blicken zurück auf die Geschichte des Spinnenmannes und haben natürlich den deutschen Trailer für euch.

Spider Man No Way Home

von Kay Richters

Der neue Film rund um den beliebten Spinnenmann wirft seine vielbeinigen Schatten voraus: Mit Spider-Man: No Way Home besucht das Marvel Cinematic Universe (kurz: MCU) bereits zum dritten Mal die Welt von Peter Parker und seiner Superkräfte. Der neue Trailer gibt erste Einblicke, was die Fans ab 16. Dezember diesen Jahres erwartet. Doch was war eigentlich vorher?

Spinne damals

Zu Beginn von Phase III des MCU schickten Kevin Feige und sein Team im Juni 2017 das erste Mal Peter Parker mit Homecoming ins Geschehen. Dargestellt von Tom Holland und unter der Regie von Jon Watts entstand ein rasanter Auftakt gespickt mit denkwürdigen Momenten, der die Figur an der Seite von "Iron Man" Tony Stark alias Robert Downey Jr. und Michael Keaton als Vulture zeigte. Coole Action, eine ganze Menge Humor und der verlässlich-grandiose Score von Michael Giacchino besorgten des Rest.

Im Grunde war der Auftakt aber ein aberwitziger Highschool-Film, der wie aus der Schule des großen John Hughes wirkte; nur eben getarnt als Superheldenfilm. Bei Produktionskosten von rund 175 Millionen Dollar erwirtschaftete man rund 880 Millionen Dollar nur über die Kinosparte. Ein dicker Erfolg!

Es war keine Frage, dass man weitermachen würde. Für den zweiten Teil Far From Home holte man das Team wieder zusammen und reicherte es mit Jake Gyllenhaal als Mysterio an. Der mit Effekten vollgepumpte zweite Teil begeisterte besonders in emotionaler Hinsicht, räumte er doch die Trümmer auf und entblößte diverse große Lücken, die durch die Handlung von Avengers: Endgame gerissen wurden. Der Film schloss somit auch die Phase III des MCU ab und fungierte gewissermaßen als Epilog zu Endgame.

Im Juni 2019 ging es los: 160 Millionen US-Dollar Produktionskosten brachten den Machern diesmal sogar 1,13 Milliarden Dollar Kinoeinnahmen ein!

Spinne Heute

Mit No Way Home geht es im Dezember also endlich in die dritte Runde! Diesmal tummeln sich bekannte Gesichter rund um Peter Parker: Benedict Cumberbatch gibt erneut Dr. Strange, Willem Dafoe ist als Green Goblin dabei und Alfred Molina als Dr. Octopus. Hinter den Kulissen blieb alles gleich. Es handelt sich um den mittlerweile 27. Film des MCU und den vierten der neuen Phase IV. Ein weiterer, dann vierter, Teil ist übrigens bereits geplant.

Und nun wünschen wir viel Spaß beim deutschen Trailer zu Spider-Man: No Way Home. Der Streifen ist in Deutschland ab dem 16. Dezember im Kino zu sehen!