News /

Spider-Man verlässt New York in der neuen Homecoming-Fortsetzung

Obwohl die Fortsetzung von Spider-Man: Homecoming so streng geheim gehalten wird, dass wir nicht mal wissen, welche Schauspieler NICHT im Film mitwirken werden, sind jetzt ein paar neue Informationen aus hohen Marvel-Positionen über den offiziellen Start eines Universums nach Thanos durchgesickert. 

Fortsetzung von Spider-Man: Homecoming

Die vierte Phase wird mit der bisher unbenannten Homecoming-Fortsetzung beginnen - und nicht in Peter Parkers bekannter Nachbarschaft spielen. Der Film wird nicht ausschließlich in Queens oder New York stattfinden. "Wir fangen Anfang Juli mit den Dreharbeiten an.", verriet Marvel Studios Präsident Kevin Feige der Nachrichtenseite io9. "Wir werden in London drehen. Spidey wird natürlich einige Zeit in New York verbringen, aber ihn wird es auch in andere Teile der Welt verschlagen." 

Warum oder wo genau Spidey hinreisen wird, wurde bisher nicht verraten. Es ist jedoch verständlich, dass Spider-Man aus den Grenzen seiner Heimatstadt ausbrechen muss, wenn er sich bei den Avengers mehr einbringen will - sowohl in Infinity War als auch in Avengers 4.

Feige sagte weiter: "Civil war und auch die Tatsache, dass Spider-Man zum Flughafen Leipzig und wieder zurück zu seiner Schule gereist ist, hat Homecoming beeinflusst. Und bei beiden nachfolgenden Avengers-Filme werden auch von den Handlungen in der neuen Fortsetzung beeinflusst werden."

Wir werden wahrscheinlich ein weitaus besseren Verständnis davon haben, was der Status Quo - und vor allem der geografische Standort - von unseren Superhelden ist, nachdem Infinity War veröffentlicht wurde. Und dann haben wir noch genügend Zeit, die offen Rätsel zu lösen, bis die Spider-Man-Fortsetzung am 5. Juli 2019 in die Kinos kommt. 


Tags: Spider-Man   Spider-Man: Homecoming   Avengers   Avengers: Infinity War   Marvel