News | 36 Monate

Star Trek Beyond: Frühe Film-Fassung war rund 25 Minuten länger

In einem kürzlich veröffentlichen Interview des Colliders mit Justin Lin sprach der Regisseur über seinen neuen Film Star Trek Beyond und vor allem über die Szenen, die es nicht in den Film geschafft haben.

Star Trek Beyond Teaser Poster 0

So erzählte Lin in dem Gespräch, dass er für die finale Fassung des Films rund 25 Minuten herausgeschnitten hat. Ursprünglich hatte Star Trek Beyond eine Länge von 2 Stunden und 27 Minuten. Am Ende kam eine Version mit 122 Minuten in die Kinos.

Bei dem geschnittenen Material handelt es sich Lin zufolge jedoch kaum um nicht benutzte Szenen. Stattdessen verkürzte der Regisseur viele Szenen, um dem Film beispielsweise temporeicher oder homogener zu gestalten.

Ob die Zuschauer die ursprüngliche Fassung einmal zu Gesicht bekommen, ist aktuell noch unklar. Lin habe nach eigenen Aussagen noch nicht entscheiden, ob er das entfallene Material auf die DVD beziehungsweise Blu-ray packt. Der Regisseur würde eine Veröffentlichung nur in Betracht ziehen, wenn ihm das Studio Geld und Zeit geben würde, um die Fassung perfekt zu machen. Viel von dem geschnittenen Material ist noch unfertig und würde den Zuschauer in der Rohfassung aus dem Film reißen.

Star Trek Beyond läuft seit dem 21. Juli in den deutschen Kinos.

Quelle: Robots & Dragons