News | 7 Monate

Star Trek: Die coolsten Holodeck-Abenteuer - Teil 1

Von Radio zu Bluray, von Gameboy zu VR: Wir Menschen wollen immer noch näher dran sein an unseren Abenteuern. Das Holodeck in Star Trek ist dabei für viele das große Ziel: eigene, vollkommen realistische Welten erschaffen und jederzeit eintauchen können. Daher reisen wir mit euch in dieser kleinen Reihe durch einige der coolsten Holodeckfantasien.

Ds9 Ourmanbashir37

von Björn Sülter

Über die inzwischen über 800 TV-Episoden und 13 Kinofilme des Star-Trek-Franchise gibt es eine Menge zu besprechen. Daher werden wir euch zukünftig in unregelmäßigen Abständen mit kleinen Top-Listen versorgen und damit alle möglichen Aspekte beleuchten.

Los geht es mit den immer wieder auftauchenden Holodeck-Abenteuern der verschiedenen Serien-Crews. Heute starten wir mit den ersten fünf Programmen. Gerade im Lockdown wäre so ein privates Holodeck schon eine feine Sache, oder?

Für die kleinen

Freilich denken viele Fans beim Thema Holodeck zunächst an die Programme von Picard, Data, Tom Paris oder Janeway sowie an die berüchtigten Holosuiten im Quarks oder Vics Lounge auf DS9. Doch wollen wir lieber mit etwas beginnen, dass den pädagogischen Wert und Nutzen der Technik auch für den Nachwuchs herausstellt: Die Abenteuer von Flotter und Trevis, dem Baumgeist!

Etabliert wurde das Programm Flotters Abenteuer in Star Trek: Voyager und machte uns mit einem Wesen namens Flotter T. Water III bekannt, der gemeinsam mit dem Spieler und seinen Freunden spannende Abenteuer in einem Wald erlebt. Neelix besuchte das Programm gerne mit Naomi Wildman, doch kennen auch viele andere Figuren aus Star Trek die Abenteuer. Es gibt diverse Geschichten zu erleben, die immer humorvoll und lehrreich gestaltet sind. Alternativ können die Charaktere in Star Trek übrigens auch auf Bücher oder replizierte Kuscheltiere zurückgreifen.

Fun Holo1

Sein name ist bashir

Doch wechseln wir nun rüber nach Deep Space Nine. Dort bot man uns Zuschauern in einer Episode ein ganz besonderes Vergnügen: Dr. Bashir und Garak schlüpften in die Rollen des ikonischen Geheimagenten ihrer Majestät und eines Helfers (ohne den Namen James Bond zu nennen natürlich) und wollten eigentlich nur ein fetziges Abenteuer verleben, das Bahirs Kumpel Felix erstellt hatte. Durch eine Notsituation in der realen Welt wurden jedoch die Führungsoffiziere während eines mißglückten Beamvorgangs im Holodeck zwischengespeichert und agierten in der Folgezeit als Figuren im Programm!

Legendär sind dabei der russische Akzent von Kira, Worf und die Zigarre und insbesondere Sisko als vollkommen durchgeknallter Oberbösewicht. Unbedingt auch mal auf Englisch anschauen!

Aufgrund von Rechteproblemen tauchte das Programm zwar erneut auf, wurde aber nie wieder prominent verwendet. Der Ausflug in Our Man Bashir (Unser Mann Bashir) gehört aber definitiv zu den Höhepunkten der Holodeck-Geschichte!

Fun Holo2

You´re out!

Ebenfalls auf DS9 gab es das Programm mit dem sinnigen wie schlichten Titel Baseball Field zu bestaunen. Da Captain Sisko sich einmal auf eine sportliche Auseinandersetzung mit der Crew eines vulkanischen Schiffes einließ, mussten seine Kolleginnen und Kollegen an seiner Seite gegen das vollkommen überlegene Logiker-Team antreten.

Es ist übrigens nicht überliefert, ob nach der Niederlage (die wie ein Sieg gefeiert wurde) irgendjemand an Bord der Station außer Benjamin und Jake Sisko weiterhin Interesse an Baseball gezeigt hat ...

Fun Holo3

Tee & gebäck

Auch auf der U. S. S. Enterprise NCC-1701-D wurde den Fans von Holodeck-Abenteuern eine Menge geboten. Besonders beliebt waren dabei die Besuche von Data und Geordi im Sherlock-Holmes-Programm, das nicht nur die beiden TNG-Figuren als Freunde zeigte, die gerne ihre Freizeit gemeinsam verbrachten und das Flair der Zeit des legendären Detektivs gekonnt wieder aufleben ließ, sondern auch allerlei Verwicklungen und Probleme mit sich brachte.

Als die beiden einmal mit Dr. Pulaski das Holodeckprogramm spielten, forderte Geordi in einem unbedachten Moment den Computer auf, einen Gegenspieler zu erschaffen, der Data (!) schlagen könne. Der Computer tat wie ihm geheißen und ließ den beliebten Holmes-Bösewicht Dr. Moriarty mit besonderen Fähigkeiten auferstehen. Dass das Ganze zu einer Fast-Katastrophe wurde ist beste Holodeck-Tradition. In jedem Fall gehören die Abstecher in die Sherlock-Holmes-Welten aber berechtigterweise zu den beliebtesten Ausflügen der Fangemeinde.

Fun Holo4

ZENSIERT!

Zum Abschluss geht es heute noch um eine etwas delikate Angelegenheit: Das erotische Programm Vulcan Love Slave, oder wie es (vermutlich weder inhaltlich noch genderkorrekt) auf Deutsch heißt: Vulkanische Liebessklavin. Es basiert, wie auch die beiden Fortsetzungen, auf einer Romanreihe, deren Erstausgabe Quark einst Odo verkaufen wollte. Sie wurde aber an Bord von DS9 auch für die Holosuiten umgesetzt und nicht nur vom Großen Nagus Zek gerne und oft besucht.

Wie das Programm aussieht, das müssen wir an dieser Stelle leider der Fantasie überlassen. Aufgrund diverser Äußerungen in den Serien und der hohen Popularität darf man aber vermutlich einiges davon erwarten ...

Fun Holo5

Das war es für heute! In Kürze geht es mit fünf weiteren Abenteuern auf dem Holodeck weiter, die besonders im Gedächtnis geblieben sind und irgendwann gerne einmal auch für Fans außerhalb der fiktiven Star-Trek-Realität als VR umgesetzt werden dürfen. Wir behalten das im Auge...