News | 38 Monate

Star Trek: Discovery - Sind das die "neuen" Klingonen?

Ein geleaktes Setfoto von Star Trek: Discovery sorgt für Aufruhr. Der Schnappschuss (via TrekBBS) wurde ursprünglich von einem vermeintlichen Mitarbeiter der Produktion bei Instagram veröffentlicht und trägt den Untertitel "Hanging out with my new Klingon Crew today on the set of the new Star Trek" ("Beim Rumhängen mit meiner neuen Klingon-Crew auf dem Set der neuen Star-Trek-Serie"). 

Discoveryjpg

Der Post wurde mittlerweile gelöscht, in diversen Foren wird jedoch ein Screenshot des Bildes auseinandergenommen.  Klickt hier, um das Bild anzusehen.

Die gepanzerten Rüstungen wurden bereits im ersten Produktions-Trailer zur Serie gezeigt (siehe unten). Sollte es sich hierbei tatsächlich um Klingonen handeln, bestätigt dies erneut, dass man bei Discovery in Punkto Neu- und Umgestaltung bekannter Elemente einen ganz eigenen Weg geht.

Star Trek: Discovery spielt zehn Jahre vor den Abenteuern von Captain Kirk und seiner Crew an Bord der Enterprise NCC-1701. Durch das Casting von bisher drei Klingonen, dargestellt von Chris Obi (T’Kuvma), Shazad Latif (Kol) und Mary Chieffo (L’Rell), ist davon auszugehen, dass die kriegerische Spezies eine wichtige Rolle in der ersten Staffel spielen wird. Alles weitere ist bisher reine Spekulation.

Weitere (Haupt)rollen übernehmen Sonequa Martin-Green ("Number One"), James Frain (Sarek), Michaelle Yeoh (Captain Georgiou), Doug Jones (Lt. Saru) und Anthony Rapp (Lt. Stamets). Die Produktion der 13 Episoden findet aktuell in Toronto statt und dauert voraussichtlich bis September an. Das Budget wird auf fünf bis sieben Millionen Dollar pro Episode beziffert. Wann genau die Serie ihre Premiere feiert, ist aktuell nicht bekannt. In Deutschland wird Star Trek: Discoverybei Netflix zu sehen sein.

Quelle: Sebastian Lorenz | Robots & Dragons