News | 35 Monate

Star Trek: Discovery - William Shatner ist offen für einen Gastauftritt

Auch wenn die Chancen für ein Wiedersehen mit William Shatner alias Captain James T. Kirk in der Reboot-Filmreihe laut J. J. Abrams äußerst schlecht stehen, so bietet sich durch die nächste Serie Star Trek: Discovery eine neue Möglichkeit, um Shatner in das Star-Trek-Universum zurück zu katapultieren.

Kirk Shatner Startrekv

Die US-Fernsehzeitschrift TV Guide befragte Shatner im Rahmen der Television Critics Association, ob er sich zu einem Kurzauftritt in Star Trek: Discovery bereit erklären würde. Grundsätzlich sei er einer Rückkehr als Kirk nicht abgeneigt, nur sollte es mehr sein als ein belangloser Cameo:

"Mein Freund Leonard [Nimoy, Spock] hatte einen Kurzauftritt [in den neuen Filmen]. Ich sagte zu ihm 'Du weißt schon, dass du alt bist, wenn du in der Zeit zurückreist und immer noch alt bist?'. Ich dachte nur 'So eine Zeitverschwendung. Er ist doch so talentiert. Warum haben sie nicht noch mehr mit ihm gemacht?'."

Einem Gastauftritt in der neuen Serie würde er nur zustimmen, wenn "es einen Sinn ergibt". Shatner ist im Herbst zusammen mit George Foreman, Henry Winkler und Terry Bradshaw in der NBC-Comedyserie Better Late Than Never zu sehen, in der die vier Altstarts vier Wochen zusammen durch Asien reisen.

Die neue Star-Trek-Serie wird ab September in Toronto gedreht, ab Januar ist sie dann weltweit bei CBS All Access (USA) und Netflix zu sehen. Worum es geht und wann sie spielt, ist offiziell noch nicht bekannt. Details zu Star Trek: Discovery werden am 10. August bekanntgegeben.