News | 4 Monate

Star Trek: Enterprise - Guide: Aus dem Knast durch die Wüste

Zum aktuellen Durchlauf von Star Trek: Enterprise auf SYFY präsentieren wir euch alle paar Tage Fun Facts zu den ausgestrahlten Episoden. Heute lest ihr über einen unfreiwilligen Gefängnisaufenthalt, den Besuch einer vulkanischen Ikone, glibbrige Aliens und einen Trip durch die Wüste.

Ent24b

von Björn Sülter

Aktuell zeigt SYFY im Nachmittagsprogramm (täglich jeweils um 13.45 Uhr und 14.35 Uhr) zwei Episoden aus Star Trek: Enterprise. Mit dieser Reihe begleiten wir euch durch die Serie und liefern euch zu den Episoden der nächsten Tage immer einige Fun Facts. Heute geht es um die vier Episoden zum Wochenauftakt am Montag und Dienstag.

DETAINED (IN SICHEREM GEWAHRSAM)

  • Wie im Zweiten Weltkrieg die japanisch-amerikanischen Bürger der USA (und beispielsweise auch der junge George Takei) wurden hier unschuldige Suliban interniert; zu ihrem eigenen Schutz, wie die Propaganda es nannte.
  • Autor Mike Sussmann war nicht zufrieden mit seiner Arbeit; er sah durch die Episode vielmehr seine ohnehin schon negative Meinung über Episoden bestätigt, die krampfhaft versuchten, eine wichtige Aussage zu liefern.
  • Dean Stockwell war fünf Jahre lang der kongeniale Partner von Scott Bakula in Quantum Leap gewesen. Hier trafen die beiden wieder im TV aufeinander. Auf kleine Gags aus der alten Serie verzichtete man jedoch vollständig.
  • Die Schauspieler Dennis Christopher und Christopher Shea spielten beide zuvor Vorta in Star Trek: Deep Space Nine.

Die Episode läuft am Montag um 13.45 Uhr.

Ent21

VOX SOLA (VOX SOLA)

  • Eigentlich sollte die Episode The Needs of the One heißen und somit mit dem vulkanischen Mantra spielen. Doch entschied man sich erst ganz spät für die Änderung zu Vox Solis, bemerkte aber noch den Fehler in der Grammatik und landete schließlich bei Vox Sola.
  • Lateinische Titel sind in Star Trek gar nicht so selten. Bis heute gibt es gleich elf davon! Als da wären: Sub Rosa (Star Trek: The Next Generation), Dramatis Personae und Inter Arma Enim Silent Leges (Star Trek: Deep Space Nine),Ex Post Facto, Non Sequitur und Alter Ego (Star Trek: Voyager), Terra Nova und Vox Sola (Star Trek: Enterprise), Si Vis Pacem, Para Bellum (Star Trek: Discovery), Et in Arcadia Ego, Part 1 und Et in Arcadia Ego, Part 2 (Star Trek: Picard). Somit blieben einzig die Originalserie und die erste Zeichentrickserie von diesem Trend unangetastet.
  • Vaughn Armstrong spielte hier als Captain der Kreetassaner seine zwölfte Trek-Rolle!

Die Episode läuft am Montag um 14.35 Uhr.

Ent22

fALLEN HERO (GEFALLENE HELDIN)

  • Fionnula Flanagan war schon vor ihrer Rolle als V'Las keine Unbekannte bei Star Trek. Sie spielte bereits Juliana Tainer in TNG und Enina Tandro in DS9.
  • Es gibt zwei subtile Verweise auf die Originalserie: Einmal, als Tucker gezwungen ist, die Maschinen über die Belastungsgrenze zu treiben. Er zeigt in dieser Situation eine ähnliche Reaktion wie Montgomery Scott in vergleichbaren Momenten. Außerdem darf man den Kommentar von V'Las über das starke Band zwischen Archer und T'Pol definitiv als Hommage an die wunderbare Chemie zwischen Kirk, Spock und McCoy verstehen. Weniger subtil war dann die erste Verwendung des vulkanischen Grußes "Live long and prosper" in dieser Episode innerhalb von Star Trek: Enterprise.
  • Autor Chris Black hatte die Idee gehabt, aus dem vulkanischen Botschafter eine Frau und zudem ein Idol von T'Pol zu machen. Für ihn war dies dann auch eine der besten Episoden der ersten Staffel. Für seinen Input erhielt er eine Erwähnung bei der Entwicklung der Geschichte nebst Berman & Braga. Das Drehbuch hatte Alan Cross geschrieben und ward danach nie wieder bei Star Trek zu sehen.

Die Episode läuft am Dienstag um 13.45 Uhr.

Ent23

DESERT CROSSING (DURCH DIE WÜSTE)

  • Drei Matrosen der echten USS Enterprise (CVN-65) (namentlich Robert S. Pickering, Sara Elizabeth Pizzo und Timothy J. Whittington) durften bei den Dreharbeiten dieser Episode das Set besuchen und in einer Szene als Statisten mit dabei sein. Dafür war John Billingsley alias Phlox hier erstmals in der Serie gar nicht mit von der Partie. 
  • Der vierte Akt der Episode bietet eine der längsten Aufnahmen ohne Schnitt in Star Trek. Satte 3 Minuten und 41 Sekunden kam Regisseur David Straiton hier ohne eine Unterbrechung aus.
  • Trellit sitzt an einer Stelle der Episode auf einem Stuhl, der aus dem Besprechungsraum der USS Voyager stammt. Dieser Trellit wurde von Charles Dennis gespielt, den wir bereits aus der Episode Transfigurations (Wer ist John?) aus TNG kannten. Dort spielte er einen Zalkonianer.

Die Episode läuft am Dienstag um 14.35 Uhr.

Ent24

Ausblick

In der nächsten Ausgabe erleben wir unter anderem einen Trip nach Risa und in die ferne Zukunft, ein Minenfeld und den Besuch bei einer Reparaturstation.

Übrigens: Viele weitere Infos zu Star Trek: Enterprise erhaltet ihr ab 29. Mai 2020 im von SYFY präsentierten Guide Die Star-Trek-Chronik Teil 1: Star Trek: Enterprise auf 536 Seiten! Erhältlich überall wo es Bücher gibt.