News | 4 Monate

Star Trek: Enterprise - Guide: Aus der Krankenstation auf die Suche

Zum aktuellen Durchlauf von Star Trek: Enterprise auf SYFY präsentieren wir euch alle paar Tage Fun Facts zu den ausgestrahlten Episoden. Heute lest ihr über eine Nacht in der Krankenstation, wilde Plünderer, eine Geheimmission und die Suche nach einem Stück Technik.

Ent31b

von Björn Sülter

Aktuell zeigt SYFY im Nachmittagsprogramm (täglich jeweils um 13.45 Uhr und 14.35 Uhr) zwei Episoden aus Star Trek: Enterprise. Mit dieser Reihe begleiten wir euch durch die Serie und liefern euch zu den Episoden der nächsten Tage immer einige Fun Facts. Heute geht es um die vier Episoden zum Wochenauftakt am Montag und Dienstag.

A NIGHT IN SICKBAY (EINE NACHT KRANKENSTATION)

  • Porthos hatte in dieser Episode gleich zwei Auftritte als Attrappe. Einmal im Tank, ein zweites Mal in der Quarantäne-Vorrichtung. Joel Harlow schuf den "falschen Porthos".
  • Die Dekontaminations-Szene, in der sich alle gegenseitig einreiben und halbnackt herumlaufen, wurde damals zu Werbezwecken verwendet, um zu beweisen, dass die Serie nun viel freizügiger geworden war und Risiken einging. Eventuell erklärt sich so auch die hohe Zuschauerzahl, die die Serie danach aber leider nicht bestätigen konnte.
  • Vaughn Armstrong (Admiral Forrest) kehrte hier nach Vox Sola als Captain der Kreetassaner zurück.

Die Episode läuft am Montag um 13.45 Uhr.

Ent31

MARAUDERS (MARODEURE)

  • Die vulkanische Kampftechnik mit dem schönen Namen Suus Mahna wurde nach Autor Mike Sussmann benannt.
  • Das Waffenarsenal der Minenarbeiter hat einige Überraschungen zu bieten: Es gibt sowohl Handphaser der Jem'Hadar, als auch bajoranische Waffen und das Scharfschützengewehr der Klingonen aus Star Trek VI: The Undiscovered Country (Star Trek VI: Das unentdeckte Land) zu erblicken.
  • Der osmotische Aal von Phlox war in Minefield (Das Minenfeld) noch männlich; hier wird er nun als weiblich erklärt.

Die Episode läuft am Montag um 14.35 Uhr.

Ent32

THE SEVENTH (DeR SIEBENTE)

  • Der Titel der Episode bezog sich auf Menos, der zunächst für den sechsten Agenten gehalten wurde, nach T'Pols Erinnerung an Jennos aber zum siebten wurde. Witzigerweise handelte es sich aber auch um die siebte Episode der Staffel.
  • Menos arbeitete offenbar für die Axanar aus Fight or Flight (Freund oder Feind), da sein Transportbehälter deren Schriftzeichen aufwies.
  • Das Cockpit von Menos' Schiff scheint aus dem Cockpit von Zephram Cochranes Warpschiff hervorgegangen zu sein (Star Trek: First Contact/Star Trek: Der erste Kontakt).
  • Es gibt einen Enterprise-Roman namens Surak's Soul (Suraks Seele), in dem es um die Mission von T'Pol auf Risa geht, bei der sie Menos und Jossen jagte sowie auch um die Zeit danach im Kloster P'Jem. Der Roman ist in Deutschland bei Heyne erschienen.

Die Episode läuft am Dienstag um 13.45 Uhr.

Ent33

THE COMMUNICATOR (DER KOMMUNIKATOR)

  • Man nahm hier eine kurze Szene aus der Originalserie auf. In A Piece of the Action (Epigonen) gibt McCoy am Ende zu, dass er seinen Kommunikator auf der besuchten Welt vergessen hat, was Kirk mit einem lustigen Spruch wegwischt. Hier nahm man sich der Sache nun ernsthafter an.
  • Die Tarntechnik der Suliban ist hier sehr nützlich, wurde aber leider später bis zu Kirk-Zeiten wieder vergessen.
  • Die Stühle, in denen Archer und Reed beim Verhör sitzen, erinnern stark an einen auf Romulus, auf dem Dr. Bashir in Inter Arma Enim Silent Leges (Unter den Waffen schweigen die Gesetze) Platz nehmen musste.

Die Episode läuft am Dienstag um 14.35 Uhr.

Ent34

Ausblick

In der nächsten Ausgabe geht es unter anderem um kostbare Fracht, einen Ausflug auf den Laufsteg und das Stigma einer geheimen Krankheit.

Übrigens: Viele weitere Infos zu Star Trek: Enterprise erhaltet ihr ab 29. Mai 2020 im von SYFY präsentierten Guide Die Star-Trek-Chronik Teil 1: Star Trek: Enterprise auf 536 Seiten! Erhältlich überall wo es Bücher gibt.