News | 38 Monate

Star Trek Fans dürfen sich über die neue Funktion des Amazon Echo freuen

Still und heimlich hat Amazon eine der wichtigsten Funktionen des Amazon Echo geupdated - Star Trek Fans werden begeistert sein!

Das Unternehmen hat das Wort "Computer" in der Liste der Echo Aktivierungsworte ergänzt - keine Zweifel, dass dies eine Anspielung auf den sprachgesteuerten Onboard-Computer des Raumschiff Enterprises ist. 

2

Es scheint als hätte Amazon das Update in den letzten Tagen vorgenommen, wenngleich das Unternehmen nicht viel darüber verraten hatte. Lediglich auf der Support-Seite wurde das Update erwähnt, inklusive der Details zur Umstellung via der Alexa App. 

Während die offziell die Herkunft des neuen Namens noch nicht von Amazon bestätigt wurde, berichteten Führungskräfte innerhalb der Company vor kurzem, dass der allwissende Boardcomputer der Enterprise als ursprüngliche Inspiration für Alexa angesehen wurde. 
Amazon CEO Jeff Bezos ist ebenfalls ein jahrelanger Star Trek Fan, er erhielt sogar einen Cameo-Auftritt in Justin Lins Star Trek Beyond. 

David Limp, Senior Vice President bei Amazon welcher Alexa betreut, äußerte sich während seines Auftritts auf der Fortune's Brainstorm Conference folgendermaßen:

Unsere Vision ist es einen sprachgesteurten Computer in der Cloud - Alexa - zu kreieren, welcher genau das kann, was auch der Star Trek Computer konnte. 

Wie die Media und Entertainment Plattform Mashable erwähnte, entschied sich die Company dennoch für den Namen "Alexa" als vorrangiges Aktivierungswort, obgleich die Nutzer es ebenfalls in "Amazon" oder "Echo" ändern können. 

Während Amazon also noch einen langen und harten Weg zurück legen muss, um Echo ebenso leistungsfähig wie den mystischen Star Trek Computer zu realisieren, haben Fans nun wenigstens die Option ein Fach-Schwätzchen über die Wurzeln von Alexa zu halten. 

Und als Bonus: Amazon Echo und Google Home reden miteinander

Quelle: Mashable