News | 38 Monate

Star Trek: Gene Roddenberrys Sohn ist bei neuer Serie mit an Bord

Eugene "Rod" Roddenberry, Sohn von Star-Trek-Erschaffer Gene Roddenberry, wird Teil des Teams der neuen Serie von CBS. Er und Trevor Roth, beide von Roddenberry Entertainment, werden als ausführende Produzenten dabei sein.

Star Trek

Showrunner Bryan Fuller sagt dazu:

"Gene Roddenberry, the Great Bird of the Galaxy, verließ ein fein gefedertes Nest, damit alle die es lieben sich an Star Trek erfreuen können. Und es ist nur passend, dass Rod Roddenberry und Roddenberry Entertainment sich unserem Trek-Abenteuer anschließen um sicher zu gehen, dass sich das Erbe seines Vaters von Hoffnung für die Zukunft und unendliche Diversität in unendlichen Kombinationen durch unsere Geschichten zieht, wie es Gene Roddenberry vorgesehen hat."  

Roddenberry selbst sagte dazu:

"Moralische Dilemmas, menschliche Probleme, komplexe Charaktere und ein wahrhaftiges Gefühl von Optimismus: Das sind die Ecksteine von Star Trek und was es zu einem solch einflussreichen und geliebten Franchise der letzten 50 Jahre gemacht hat.

Während ich immer demütig ob des Erbes bin und die Legionen von Fans die seine Beschützer sind, ist es eine wahre Ehre einem Team mit solch einfallsreichen und unglaublich fähigen Individuen beizutreten, deren Bestreben es ist, die Grundsätze von Star Treks Erbe hoch zu halten und es dabei einem Publikum einer neuen Ära auf einer zeitgemäßen Plattform zu präsentieren."

Alex Kurtzmann (Sleepy Hollow/Fringe/Alias) und Bryan Fuller (Hannibal/Pushing Daisies/American Gods) sind die Köpfe des neuen Star-Trek-Projekts, das 2017 in den USA exklusiv über CBSs Internet Service All Access verfügbar sein wird. Der Pilotfilm wird auch im regulären Free-TV ausgestrahlt. Wann, wie und auf welchen Weg die Serie in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Kürzlich wurde bekannt, dass Nicholas Meyer das Autorenteam tatkräftig unterstützen wird. Meyer führte die Regie bei Star Trek II: Der Zorn des Khan und Star Trek VI: Das unentdeckte Land. Bei beiden Teilen sowie auch bei Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart arbeitete er bereits am Drehbuch mit.

Quelle: Robots & Dragons